Sarah Lombardi musste mit "Wirbelwind" Alessio ins Krankenhaus

Am Wochenende hat Sarah Lombardi zwei Musikvideos gedreht. Die Arbeiten wurden jedoch unterbrochen, weil die Sängerin mit Sohn Alessio ins Krankenhaus musste. Was war passiert?
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sarah Lombardi hat jetzt schon ein aufregendes Wochenende hinter sich
Sarah Lombardi hat jetzt schon ein aufregendes Wochenende hinter sich © imago images/Herbert Bucco

Das Wochenende von Sarah Lombardi (28, "Te Amo Mi Amor") war nicht gerade entspannend. Auf Instagram verkündete sie, dass sie zwei Musikvideos abgedreht habe. Doch damit nicht genug. Wie sie in ihren Storys verrät, hat ihr Söhnchen Alessio (5) sich am Set verletzt. Die Sängerin musste die Arbeiten unterbrechen und mit ihrem Kind zum Krankenhaus fahren. Zum Glück verlief nach einem anfänglichen Schock alles gut.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Mein kleiner Schatz hat sich gestoßen und hat eine Platzwunde, hier über der Augenbraue gehabt", erzählt Lombardi. Natürlich habe sie sich "total erschrocken". Der Arzt vor Ort habe empfohlen, dass die Wunde geklebt werde, "damit da keine Narbe bleibt". Alessio sei ein richtiger "Wirbelwind". Bei "Kindern, die halt auch viel Power haben", könne das nun einmal passieren.

Alessio ist ihr "Ein und Alles"

Nicht zuletzt erklärte Lombardi, dass Alessio, den sie aus einer vorangegangenen Ehe mit Pietro Lombardi (28) hat, ihr "Ein und Alles" sei. Familie sei und bleibe "das Wichtigstes im Leben". In derlei Momenten werde man stets daran erinnert. Mittlerweile ist Sarah Lombardi mit dem Fußballspieler Julian Büscher (27) zusammen. Die beiden feierten im Dezember den ersten Jahrestag ihrer Beziehung. Im November 2020 gab das Paar seine Verlobung bekannt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren