Sarah Joelle Jahnel ist Mutter einer Tochter geworden

Sarah Joelle Jahnel ist zum ersten Mal Mutter geworden. Der Reality-TV-Star brachte am Mittwochnachmittag eine Tochter zur Welt.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sarah Joelle Jahnel während einer Veranstaltung in Köln.
imago images/ZUMA Press Sarah Joelle Jahnel während einer Veranstaltung in Köln.

Sarah Joelle Jahnel (30) ist jetzt Mama. Die ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin hat am gestrigen Mittwochnachmittag (11. März) gegen 15:25 Uhr eine Tochter zur Welt gebracht. Das hat der Reality-TV-Star bei Instagram verkündet. Jahnel postete ein Bild mit einem rosafarbenen Blumenstrauß, auf dem die Kleine ihren Daumen festhält. Bei der Geburt habe das Mädchen stolze 3.600 Gramm gewogen.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Sarah Joelle Jahnel war unter anderem im Dschungelcamp. Hier gibt es das passende Merchandise für alle Fans des Formats.

Das ist der Name ihres Töchterchens

Auch den Namen ihrer Tochter hat Jahnel bereits verraten. "Ich bin absolut überwältigt, meine kleine Maus Lia Faé endlich bei mir zu haben", schreibt das Reality-Sternchen. Es sei eine "sehr lange und keine einfache Geburt gewesen", weshalb sie nun erstmal etwas Zeit für sich mit der Familie brauche - ihrer "kleinen Maus" gehe es aber "sehr, sehr gut". Jahnel sei zudem "unfassbar stolz und glücklich".

Schon kurz nach Veröffentlichung der frohen Kunde trudelten zahlreiche Glückwünsche ein - darunter unter anderem von Jens Büchners (1969-2018) Witwe Danni Büchner (42) und Kader Loth (47). "Ooopooo, frisch gebackene Mami. Gratuliere, meine Liebe", schrieb Loth etwa und garnierte den Kommentar mit ein paar Emojis.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren