Sarah Jessica Parker: Emotionaler Abschied von Willie Garson

Sarah Jessica Parker hat sich auf Instagram von ihrem verstorbenen Freund Willie Garson verabschiedet. Sie erklärt, wie sehr sie ihn vermissen wird.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sarah Jessica Parker und Willie Garson in "Sex and the City".
Sarah Jessica Parker und Willie Garson in "Sex and the City". © imago images/Everett Collection

Nach dem Tod des "Sex and the City"-Stars Willie Garson (1964-2021) hat sich seine Kollegin und Freundin Sarah Jessica Parker (56) von dem verstorbenen Schauspieler mit rührenden Worten verabschiedet. Parker, die in der Kultserie als Carrie Bradshaw zu sehen ist, erklärt nun auf Instagram, dass die letzten Tage "unerträglich" für sie gewesen seien.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Manchmal sei auch ein Schweigen ein Statement, schreibt die Schauspielerin zu einer Reihe von Bildern der beiden. Es sei eine Aussage über "die Schwere" einer Situation, über die "Qual" und "das Ausmaß des Verlustes einer mehr als 30-jährigen Freundschaft".

Eine Freundschaft zwischen Geheimnissen und Gelächter

Die beiden Schauspieler hätten "eine echte Freundschaft" gehabt, die vieles erlaubt habe - darunter Geheimnisse, Abenteuer, Triumphe, viele Jahre an Sets und Telefonate sowie Gelächter bis Tief in die Nacht, aber auch Enttäuschungen, Angst und Wut. "Willie, ich werde alles an dir vermissen", erklärt Parker. Sie werde die letzten gemeinsamen Momente der beiden durchspielen, die Texte aus den letzten Tagen des Schauspielers noch einmal lesen und die letzten Telefonate aufschreiben.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Abwesenheit Garsons sei "ein Krater", den sie mit ebendiesen und mit weiteren Erinnerungen, die noch auftauchen werden, füllen wolle. Parker sende ihre Liebe und ihr tiefstes Mitgefühl an Garsons Sohn Nathen, der "das Licht in Willies Leben" gewesen sei und ist. Für den Verstorbenen sei "dein Papa zu sein" der größte Erfolg gewesen, erklärt sie an Nathen gerichtet.

Garson war am Dienstagnachmittag (21. September) im Alter von 57 Jahren an den Folgen von Bauchspeicheldrüsenkrebs verstorben. Co-Star Chris Noth (66) hatte kürzlich bereits einen Schnappschuss von Garson und Parker geteilt, zu dem die Schauspielerin geschrieben hatte, dass sie noch nicht dazu bereit sei, sich zum Tode ihre Freundes zu äußern.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren