Sarah Harrison: Tochter Mia Rose "hat sich ganz blöd verletzt"

Influencerin und YouTube-Star Sarah Harrison meldet sich besorgt bei Instagram zu Wort: Ihre Tochter Mia Rose habe sich "ganz blöd" beim Spielen verletzt und musste in die Notaufnahme.
| (eee/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sarah Harrison sorgt sich um ihre Tochter Mia.
Sarah Harrison sorgt sich um ihre Tochter Mia. © imago/Eventpress

Sorge um Sarah (30) und Dominic Harrisons (29) Tochter Mia Rose (3): Die Kleine habe sich am Donnerstag (8 Juli) beim Spielen "ganz blöd" verletzt, berichtet die Influencerin in einer Instagram-Story. "Mia ist gestern ganz blöd in die Spielzeugkiste gefallen, weil sie gestolpert ist. Ihr Arm war drin und dann ist ihr Körper nachgekommen und der Arm konnte nicht ausweichen", erklärt sie. In der Notaufnahme habe sich dann herausgestellt, dass sich Mia ihren Arm gebrochen hat.

"Das Schlimmste war, dadurch dass der Knochen so geknickt war, dass ich nicht sicher war, ob sie noch operiert werden muss", so Harrison weiter. Die Dreijährige habe aber lediglich einen Gips bekommen, wie auch ein Foto zeigt. Nächste Woche müsse ihre Tochter dann noch einmal für eine Kontrolle zum Arzt. Ihr gehe es aber soweit gut.

Neben Mia hat das bekannte YouTube-Paar, auch bekannt als "Team Harrison", noch Tochter Kyla, die im Juli 2020 zur Welt kam. Sarah und Dominic Harrison sind seit Ende November 2017 verheiratet. Die Familie lebt inzwischen in ihrer Wahlheimat Dubai, ist aber aktuell für einen Besuch in Deutschland.  

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren