Sarah Ferguson und Prinz Andrew: Gemeinsamer Urlaub bei der Queen?

Die Spekulationen um Prinz Andrew und seine Ex-Frau Sarah Ferguson reißen nicht ab. Jetzt heißt es, die beiden sollen gemeinsam die Queen besuchen.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Prinz Andrew und Sarah Ferguson in Ascot
imago/i Images Prinz Andrew und Sarah Ferguson in Ascot

Das Ex-Ehepaar Prinz Andrew (59) und Sarah Ferguson (59) versteht sich offenbar noch bestens. Jetzt sollen die beiden ihre Beziehung aber "auf eine neue Ebene" gebracht haben, spekuliert das britische Boulevardblatt "The Sun" zumindest. Der Grund: Der Sohn von englische Queen (93) und seine Ex sollen angeblich eine gemeinsame Woche mit der Queen in deren Sommerresidenz Balmoral verbringen.

 

Das Buch "Queen Elizabeth II. und die königliche Familie: Ein Leben für die Krone" gibt es hier

Da über die Beziehung von Andrew und Sarah Ferguson in jüngster Vergangenheit häufiger in der Presse spekuliert wurde, seien die beiden getrennt angereist, schreibt das Blatt. Prinz Andrew soll demnach am Dienstag schon im Privatjet nach Aberdeen gekommen sein, "Fergie" mit einem Linienflug zwei Tage später. Die Töchter des Paars, Prinzessin Beatrice (31) und Prinzessin Eugenie (29), werden offenbar ebenfalls auf Balmoral erwartet, wie ein Insider erklärte.

Nachdem im Frühjahr Gerüchte über eine mögliche erneute Romanze zwischen Ferguson und Prinz Andrew aufgekommen waren, hatte ein Sprecher der 59-Jährigen laut Medienberichten allerdings bereits erklärt: "Der Herzog und die Herzogin von York bleiben weiterhin gute Freunde und in ihrer Beziehung hat sich nichts verändert." Verheiratet waren die beiden von 1986 bis 1996.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren