Sarah Brandner freut sich für Ex-Freund Bastian Schweinsteiger

Kein böses Blut: Model Sarah Brandner freut sich für ihren Ex-Freund Bastian Schweinsteiger und sein baldiges Familienglück mit Ana Ivanovic.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Sieben Jahre lang war Model und Schauspielerin Sarah Brandner (28) die Frau an der Seite von Fußball-Star Bastian Schweinsteiger (33). Heute sind beide jeweils mit anderen Partnern glücklich - Schweinsteiger mit Tennisspielerin Ana Ivanovic (30), Brandner mit einem Münchner Unternehmer. Im Interview mit der Illustrierten "Bunte" verriet das Model, dass sie sich für ihren Ex-Freund und sein Familienglück freue.

"Wir hatten eine schöne und intensive Zeit", so Brandner, die von 2007 bis 2014 mit dem deutschen Fußballprofi liiert war. "Jetzt ist jeder für sich glücklich und hat eine schöne Zeit. Darüber freue ich mich." Schweinsteiger und Ivanovic erwarten derzeit ihr erstes gemeinsames Kind, die beiden hatten im Juli 2016 in Venedig geheiratet. (Ein Buch über Bastian Schweinsteigers Karriere als Fußball-Profi können Sie hier bestellen)

Sarah Brandner hat mit ihrer alten Liebe abgeschlossen und ist glücklich mit ihrem jetzigen Leben. "Wenn Beziehungen nicht halten, dann hat es auch einen Grund, warum das so ist. Ich vertraue auf das Leben. Die Sachen, die passieren, sollen so sein", sagte die 28-Jährige. Sie habe sich nie mit dem Gedanken anfreunden können, nur als Spielerfrau wahrgenommen zu werden: "Ich bin fast ein bisschen verkrampft dagegen angegangen. Ich wollte beweisen, dass dieses Klischee nicht auf mich zutrifft. Zudem war ich auch schon mit 14 Jahren Model, also lange bevor ich Spielerfrau wurde."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren