Samuel L. Jackson beschimpft Trump-Minister

Harte Worte von Samuel L. Jackson: Nachdem der Trump-Minister Ben Carson Sklaven mit Einwanderern verglich, platzte dem Hollywood-Star auf Twitter der Kragen.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Harte Worte von Samuel L. Jackson: Nachdem der Trump-Minister Ben Carson Sklaven mit Einwanderern verglich, platzte dem Hollywood-Star auf Twitter der Kragen.

Diesen Vergleich konnte Hollywood-Star Samuel L. Jackson (68, "Unthinkable") nicht auf sich sitzen lassen. Auf Twitter beschimpfte er den republikanischen Wohnungsbauminister Ben Carson (65) von US-Präsident Donald Trump (70), der kurz zuvor Einwanderer mit Sklaven verglich. Nach dessen Rede in Detroit twitterte der Schauspieler sichtlich aufgewühlt: "OK!! Ben Carson....! Ich kann nicht! Einwanderer? Im Bauch von Sklavenschiffen? Motherf***er, bitte!"

Hier gibt es den Quentin-Tarantino-Film "Jackie Brown" mit Samuel L. Jackson

Carson hatte zuvor wörtlich gesagt: "Da waren andere Einwanderer, die im Bauch von Sklavenschiffen hierher kamen, sogar länger arbeiteten, sogar härter und für weniger." Auch sie hätten davon geträumt, dass ihre Nachfahren in den USA zu Wohlstand und Glück finden würden. Nach der Rede schwappte ein Shitstorm über den ehemaligen Hirn-Chirurgen Ben Carson, an dem sich auch Jackson beteiligte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren