Ryan Reynolds "schickt" Paul McCartney den Gin der Queen

Vor Ryan Reynolds' Humor ist niemand sicher: auch nicht Queen Elizabeth II. und Paul McCartney. Der Hollywood-Star macht sich über den neuen Gin der Monarchin lustig.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ryan Reynolds bei einer Filmpremiere in New York
Admedia/Imagecollect Ryan Reynolds bei einer Filmpremiere in New York

Ryan Reynolds (43) ist berühmt für seinen Sinn für Humor, aber ob man in Großbritannien über seinen neuesten Witz lachen kann? Der "Deadpool"-Star teilte auf Instagram ein Bild einer "Rechnung" zu einem Geschenk, das er an Beatles-Legende Sir Paul McCartney (78) schicken lassen will. Das Präsent, das er für diesen "vorbestellt" hat: eine Flasche des hausgemachten Gins von Queen englische Queen (94).

Mehr über Gin erfahren Sie in diesem Buch

Neben Paul McCartney bemühte Reynolds, der selbst an einer Gin-Firma beteiligt ist, für seinen Social-Media-Spaß noch weitere britische Legenden. Als McCartneys Adresse gab er an: Baker Street 221b, Downton Abbey Rd, 1D4 LYF - damit hat er "Sherlock Holmes", die beliebte britische Fernsehserie und die Band One Direction ebenfalls noch untergebracht.

Queen will mit Gin Geld machen

Erst Anfang der Woche wurde bekannt, dass englische Queen ab sofort ihren eigenen Gin anbietet, um die finanziellen Schäden, die durch die Corona-Krise entstanden sind, zumindest ein Stück weit zu beseitigen. Wie der britische "Mirror" berichtet, muss das britische Königshaus Verluste in Höhe von 30 Millionen Pfund (rund 33 Millionen Euro) verkraften. Die durch den Gin generierten Erlöse sollen in den Royal Collection Trust fließen. Die Stiftung verwaltet Schlösser, Mobiliar und die Kunstsammlung der Royals.

Der "Buckingham Palace small-batch Dry Gin" ist über den offiziellen Royal Collection Souvenir-Shop (allerdings bisher nur in Großbritannien) erhältlich und kostet 40 Pfund (rund 44 Euro) pro Flasche. Das Besondere dabei: Die für das englische Traditionsgetränk gewonnenen Pflanzenstoffe kommen direkt aus dem Garten des Buckingham Palasts, wie der Text auf der edel verzierten Flasche verspricht. Darunter sind Kräuter wie Zitronenverbene, Weißdornbeeren und Maulbeerblätter.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren