Queen verschiebt Weihnachtsansprache - wegen Ursula von der Leyen

Die Aufzeichnung der diesjährigen Weihnachtsansprache hat die Monarchin höchstpersönlich verschoben. Grund sind die (mal wieder) ins Stocken geratenen Brexit-Gespräche zwischen Ursula von der Leyen und Boris Johnson.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Empfehlungen
Seit 1952 hält die Queen die Tradition aufrecht: Jedes Jahr wird an Heiligabend ihre Ansprache ausgestrahlt (Archivfoto aus 2018).
Seit 1952 hält die Queen die Tradition aufrecht: Jedes Jahr wird an Heiligabend ihre Ansprache ausgestrahlt (Archivfoto aus 2018). © dpa/John Stillwell

Seit 68 Jahren spricht Königin Elisabeth II. an Heiligabend zur britischen Bevölkerung. 2020 soll diese Tradition natürlich fortgesetzt werden, allerdings soll die Aufzeichnung der Rede noch nicht im Kasten sein.

Brexit-Gespräche: Queen verschiebt Aufzeichnung der Heiligabend-Ansprache

Wie britische Medien berichten, soll die Monarchin ihre Ansprache bislang noch nicht aufgezeichnet haben. Eigentlich hätte dies am vergangenen Sonntag (13. Dezember) geschehen sollen. Die 94-Jährige bat allerdings um Terminverschiebung. Grund: die Brexit-Vereinbarung zwischen Premierminister Boris Johnson und EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen. Die Queen wolle abwarten, zu welchem Ergebnis London und Brüssel im Handelsabkommen nach dem Brexit kommen werden, hieß es. Zuletzt wurden die Verhandlungen nochmals verlängert.

Corona in England: Wie emotional wird die Rede der Queen?

Über was wird die Queen heuer sprechen? Ganz sicher über die Corona-Krise, die auch Großbritannien schwer getroffen hat. Das Virus hat auch vor der Königsfamilie nicht Halt gemacht: Neben Prinz Charles war auch dessen Sohn Prinz William infiziert.

Lesen Sie auch

Thematisiert die Queen den Rücktritt von Harry und Meghan?

2019 schalteten acht Millionen Menschen die Weihnachtsansprache der Queen ein. Damals hatte die Königin von einem "holprigen Jahr" gesprochen -  nicht ahnend, welche Herausforderungen 2020 mit Corona und dem Megxit auf Land und Krone warten werden. Ein Insider ist sich deshalb sicher, dass die diesjährige Botschaft der Queen "persönlich und emotional" ausfallen werden, berichtet die "Sun".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
4 Kommentare
Artikel kommentieren