Lady Di, Grace Kelly, Herzogin Kate: Das sind die schönsten Royals aller Zeiten

Eine britische Zeitung will mit einer mathematischen Super-Formel herausgefunden haben, wer die schönste Prinzessin aller Zeiten war. Stimmen Sie zu?
| HS
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Herzogin Kate (38) liegt nach der Auswertung auf Platz fünf. Mathematiker bezaubert der perfekte Abstand  zwischen Nase und Lippen. Geringfügig weniger überzeugend sei die Kinnpartie.
ALPR/AdMedia/ImageCollect 5 Herzogin Kate (38) liegt nach der Auswertung auf Platz fünf. Mathematiker bezaubert der perfekte Abstand zwischen Nase und Lippen. Geringfügig weniger überzeugend sei die Kinnpartie.
Platz vier: Herzogin Meghan (39) habe ein besonders symmetrisches Gesicht, haben die Wissenschaftler ausgerechnet. Dem antiken Griechenland galt Symmetrie als Ausdruck menschlicher Perfektion.
lev radin / Shutterstock.com 5 Platz vier: Herzogin Meghan (39) habe ein besonders symmetrisches Gesicht, haben die Wissenschaftler ausgerechnet. Dem antiken Griechenland galt Symmetrie als Ausdruck menschlicher Perfektion.
Gracia Patricia von Monaco alias Grace Kelly (†52) galt vielen als die schönste Frau des 20.Jahrhunderts. Nach der mathematischen Formel allerdings schafft sie es nur auf Platz drei des royalen Rankings.
Globe-Photos/ImageCollect 5 Gracia Patricia von Monaco alias Grace Kelly (†52) galt vielen als die schönste Frau des 20.Jahrhunderts. Nach der mathematischen Formel allerdings schafft sie es nur auf Platz drei des royalen Rankings.
Auf Platz zwei landet nach der modernen Face-Mapping-Technologie, die das antike Modell nutzt, Königin Rania von Jordanien (50).
imago images / PPE 5 Auf Platz zwei landet nach der modernen Face-Mapping-Technologie, die das antike Modell nutzt, Königin Rania von Jordanien (50).
Prinzessin Diana (†36) ist nach der altgriechischen Formel vom "Goldenen Schnitt", die auch Leonardo da Vinci verwendete, die attraktivste Prinzessin aller Zeiten und landet auf Platz eins.
imago images/Photoshot/John Shelley Collection 5 Prinzessin Diana (†36) ist nach der altgriechischen Formel vom "Goldenen Schnitt", die auch Leonardo da Vinci verwendete, die attraktivste Prinzessin aller Zeiten und landet auf Platz eins.

Das Verhältnis vom Kinn zur Nasenpartie und zur Stirn entscheidet über die Attraktivität eines Menschen - so haben es die alten Griechen mit dem "Goldenen Schnitt" berechnet, und so hat es der italienische Künstler Leonardo da Vinci (1452-1519) für seinen vitruvianischen Menschen seinerzeit übernommen. 

Nun haben laut Daily Mail Wissenschaftler diese Formel auf die Gesichter berühmter Prinzessinnen und Herzoginnen angelegt - teils mit vorhersehbarem, teils dann doch mit überraschendem Ergebnis.

Schönster Royal: Kinn zu Nase zu Stirn = schön?

Körperliche Perfektion soll hier durch bestimmte Verhältnisse der Gesichtspartien und durch die Symmetrie der Gesichtszüge bestimmt werden, die die Wissenschaftler akribisch in Prozente fassen. 

Das Ergebnis zeigt allerdings: Persönlicher Charme und Grazie entziehen sich der mathematischen Berechnung - in der Gegenwart genauso wie zu Zeiten Leonardos. Die Schönsten der  Schönen sehen Sie in unserer Bilderstrecke oben. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren