In welches Land flieht Ex-König Juan Carlos?

Der ehemalige spanische König Juan Carlos I. hat das Land verlassen. Wo er hingereist ist, ist unklar. Die spanischen Medien haben eine Vermutung...
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Wo ist Juan Carlos I.?
imago images/ZUMA Wire Wo ist Juan Carlos I.?

Juan Carlos von Spanien (82) hat das Land verlassen, wie einem Brief des ehemaligen Königs zu entnehmen ist, den der Palast am Montag (3. August) veröffentlichte. Nachdem im Juni vom Obersten Gerichtshof in Spanien ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden war, in dem es unter anderem um Juan Carlos' Verwicklung in eine Korruptionsaffäre geht, wollte er laut eigenen Angaben durch seine Abreise größeren Schaden vom Ansehen des Palastes abwenden. "Es ist eine Entscheidung, die ich mit tiefen Gefühlen, aber mit großer Ruhe treffe", so Juan Carlos in dem Brief. Doch wo steckt er nun?

"Eine feine Gesellschaft: Skandale und Intrigen an Europas Königs- und Kaiserhäusern" (2016) - das Buch von Martina Winkelhofer hier bestellen

Ist er in der Dominikanischen Republik?

Der König soll inzwischen in der Dominikanischen Republik sein. Das meldete die spanischer Zeitung "ABC". Demnach soll er mit einem Flugzeug aus Porto, Portugal, dort eingetroffen sein, nachdem er die Nacht auf Sonntag in Sanxenxo, Pontevedra, im Nordwesten Spaniens verbracht hatte. Auf der Dominikanischen Republik soll Juan Carlos I. der Gast von Pepe Fanjul sein, einem Zuckermagnaten, dem eine Luxushotelanlage auf der Karibikinsel gehört. Die beiden soll eine enge Freundschaft verbinden.

Das Königshaus bestätigte oder dementierte diese Information nicht. Palastnahe Quellen sollen aber darauf hingewiesen haben, dass das Land, in dem Juan Carlos die nächsten Wochen verbringen wird, nicht sein endgültiger Wohnsitz sein muss. Zudem hat Juan Carlos' Anwalt, Javier Sánchez-Junco, eine Erklärung veröffentlicht, in der er versichert, dass sein Mandant "der Staatsanwaltschaft jederzeit für jedes Verfahren oder jede Maßnahme zur Verfügung steht, die er für angemessen hält".

Abdankung im Jahr 2014

Juan Carlos I. war vom 22. November 1975 bis zum 18. Juni 2014 König von Spanien. Abdanken musste der Monarch, weil seine angeblichen außerehelichen Affären, der Skandal um die Elefantenjagd in Afrika und der Finanzskandal um Schwiegersohn Iñaki Urdangarin (52) das Ansehen des Königshauses beschädigten. Seit Juni 2014 sind Juan Carlos' Sohn Felipe VI. (52) und dessen Frau (seit 2004) Letizia (47) das neue Königspaar.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren