Ron Wood kämpft um seine Frau

Weil er mit einer 18-Jährigen fremd ging, soll die Ehe von Ron Wood vor dem Aus stehen. Nun will der Musiker seine Frau angeblich zurück erobern. Dazu müsste er aber erstmal seine Alkoholsucht in den Griff bekommen.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ganz schön fertig: Stones-Rocker Ronnie Wood
dpa Ganz schön fertig: Stones-Rocker Ronnie Wood

Weil er mit einer 18-Jährigen fremd ging, soll die Ehe von Ron Wood vor dem Aus stehen. Nun will der Musiker seine Frau angeblich zurück erobern. Dazu müsste er aber erstmal seine Alkoholsucht in den Griff bekommen.

Ganz Großbritannien fiebert wieder mit den Rolling Stones: Anlass ist diesmal nicht eine Konzert-Tournee der Rock-Opas, sondern die Ehekrise des Gitarristen RonWood.

Die britische Boulevard-Zeitung «The Sun» hatte letzte Woche berichtet, der 61-Jährige habe ein Schäferstündchen mit der Russin Ekatarina Ivanova verbracht. Die 18-jährige Kellnerin sei mit ihm in ein Landhaus nach Irland gejettet. An diesem Mittwoch rauschte dann aus dem englischen Blätterwald: «Trauriger Ron fliegt nach Hause, um seine Ehe zu retten».

Täglich zwei Flaschen Wodka

Ein verschwommenes Foto, das angeblich Ron Wood hinter dem Bullauge eines Privatflugzeugs zeigt, soll die reuevolle Heimkehr des Rolling Stones belegen. Laut «Sun» hat Ron Wood am Dienstag Irland Richtung Heimat verlassen. Sein 20-jähriger Sohn Jesse habe ihn zur Vernunft gebracht. Außerdem plane der Rocker, erneut eine Entzugsklinik aufzusuchen. Der alkoholkranke Wood soll wieder rückfällig geworden sein und bis zu zwei Flaschen Wodka am Tag trinken. Nach Angaben der «Sun» machen seine Freunde die Sucht für die «Flucht» mit der jungen «Saufkumpanin» verantwortlich. Sie würden ihn «anflehen», sich noch vor dem Einchecken in die Klinik mit seiner Frau auszusprechen.

Woods Frau Jo Howard hatte zunächst erklärt, ihr Gatte und die Teenagerin seien nur Freunde. Ivanova würde für den Hobbymaler Modell stehen. «Inzwischen hat sie aber erkannt, dass er eine Affäre hat und sie fühlt sich betrogen», zitierte die «Sun» eine Bekannte der 53-Jährigen. Jetzt soll sie ihm mit der Scheidung gedroht haben - per Wutausbruch auf dem Anrufbeantworter. Das Paar ist seit 23 Jahren verheiratet. (nz)

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren