Roger Federer gibt virtuelle Tennisstunde

Sport zuhause steht im Moment hoch im Kurs. Tennis-As Roger Federer hat Tipps parat.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Roger Federer bei den Australian Open 2020.
Michael Dodge/AAP/dpa/dpa Roger Federer bei den Australian Open 2020.

Berlin - Tennis-Star Roger Federer hat Stars und Fans in der Corona-Krise zum virtuellen Training zu Hause aufgerufen. Sie sollten auf Twitter ihr Können beim Schlagen des Balls gegen die Wand zeigen.

Der 38-Jährige versprach auch, Tipps zu geben. Fußballer Toni Kroos und Schauspieler Hugh Jackman reagierten prompt. Jackman etwa zeigte sich schwitzend beim Treppensteigen. Er habe leider keinen Tennisplatz zu Hause, sagte der 51-Jährige. Dafür aber 15 Stockwerke.

Auch zahlreiche Fans posteten Videos. Ein Sportbegeisterter schlug etwa den Ball über seinen Hund hinweg gegen die Wand. Federer dazu: "Ich liebe das Selbstvertrauen, den Ball nicht auf den Hund fallen zu lassen." Einem älteren Fan riet er dazu, sich nicht zu sehr nach hinten zu lehnen. Er sollte mehr aus dem Handgelenk spielen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren