Robin Williams wurde bereits eingeäschert

Nur einen Tag nach seinem Tod wurde die Leiche von Robin Williams eingeäschert. Dies geht angeblich aus der offiziellen Todesurkunde hervor, die US-amerikanischen Medien vorliegt. Demnach soll die Asche des Komikers in der Bucht von San Francisco verstreut worden sein.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Nahm sich im Alter von 63 Jahren das Leben: Robin Williams
Dan Steinberg/Invision/AP Nahm sich im Alter von 63 Jahren das Leben: Robin Williams

Die Leiche von Schauspieler und Komiker Robin Williams (1951-2014, "Good Will Hunting") wurde bereits einen Tag nach seinem Selbstmord am 11. August eingeäschert. Das berichtet das US-Promiportal "TMZ" unter Berufung auf die offizielle Todesurkunde. Seine Asche sei demnach in der Bucht von San Francisco verstreut worden.

Erinnerungen an Robin Williams: Hits wie "Hook" oder "Insomnia" sowie 13.000 andere Filme gibt es bei Amazon Prime Instant Video. Gleich hier zum 30-Tage-Test anmelden - gratis!

Das Dokument aus Marin County - der Landkreis, indem Williams verstarb - beeinhalte überraschenderweise keine Todesursache, es würde aber auf "laufende Ermittlungen" hingewiesen. Der 63-Jährige erhängte sich in seinem Haus in der Kleinstadt Tiburon. Williams kämpfte seit Jahren gegen seine Alkoholsucht und Depressionen. Überdies wurde bei ihm die unheilbare Krankheit Parkinson diagnostiziert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren