Robin Thickes Hund ist ein Kiffer

Als hätte Robin Thicke (38, "Blurred Lines") nicht schon genug am Hals: Nach Plagiatsvorwürfen muss sich der Sänger jetzt auch noch mit seinem kiffenden Hund herumschlagen.
| (mos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Robin Thicke bei einem Auftritt in Los Angeles
Chris Pizzello/Invision/AP Robin Thicke bei einem Auftritt in Los Angeles

Als hätte Robin Thicke (38, "Blurred Lines") nicht schon genug am Hals: Nach den Plagiatsvorwürfen gegen ihn und Pharrell Williams (42) muss sich der Sänger jetzt auch noch mit seinem kiffenden Hund herumschlagen.

Sehen Sie auf MyVideo den Clip zu Robin Thickes Single "Magic"

Richtig gelesen! Einem Bericht der Celebrity-Website "TMZ" zufolge ist der Terrier-Mischling "irgendwie" an Thickes Marihuana-Geheimvorrat gelangt, weshalb der kleine Vierbeiner schon zweimal zum Arzt musste - innerhalb kurzer Zeit. Stellt sich allerdings die Frage, ob nicht eher Thicke und seine junge Freundin April Love Geary die wahren Verlierer sind. Sie sollten besser auf den kleinen Bincy aufpassen, bevor diesem tatsächlich noch etwas passiert.

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren