Robert Patrick wird verklagt

"Kennen Sie diesen Jungen?" Mit dieser Frage schrieb Robert Patrick (59) als T-1000 in "Terminator 2" einst Filmgeschichte.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

"Kennen Sie diesen Jungen?" Mit dieser Frage schrieb Robert Patrick (59) als T-1000 in "Terminator 2" einst Filmgeschichte.

Er scheint sich aber etwas zu rabiate Methoden seines ikonischen Film-Bösewichts abgeschaut zu haben - und soll deswegen nun sogar verklagt werden. Der Grund: Beim Dreh seiner Serie "Scorpion" habe er in einer Kampfszene derart über die Stränge geschlagen, dass sein Co-Star und Kampfpartner David Fabrizio Verletzungen davontrug. Das berichtet die US-Seite "TMZ".

Sehen Sie sich hier die Serie "Scorpion" mit Robert Patrick an

Gespielt sei demnach nur ein Teil der Choreografie gewesen. Patrick habe Fabrizio einen "fahrlässigen Schlag" von hinten verpasst, soll laut "TMZ" aus den Anklage-Dokumenten hervorgehen. Dieser habe zu so schweren Verletzungen geführt, dass der Mime teure medizinische Versorgung in Anspruch nehmen musste - für die Patrick, die Produzenten, das Fernsehstudio CBS und selbst der Stunt-Koordinator nun blechen sollen. Von seiner Durchschlagskraft als Terminator scheint Robert Patrick jedenfalls nichts eingebüßt zu haben.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren