Rita Ora und Travis Barker schon wieder getrennt?

Rita Ora und der Schlagzeuger Travis Barker sollen ihre kurze Romanze wieder beendet haben. Der Musiker habe keine Lust auf eine Beziehung. Zudem lebt er noch mit seiner Ex-Frau.
| BangShowbiz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Rita Ora
BangShowbiz Rita Ora

Los Angeles - Rita Ora und Travis Barker sollen sich wieder getrennt haben.

Die Sängerin wurde vor einigen Wochen mit dem Schlagzeuger der Band 'Blink 182' zum ersten Mal gesehen und es dauerte nicht lange, bis nach einigen gemeinsamen Fotos die Gerüchteküche brodelte. Allerdings sorgte wenig später auch für Aufsehen, dass Barker noch mit seiner Ex-Frau zusammen wohnt, von der er offenbar nicht lassen kann.

Nun soll es auch zwischen ihm und seiner neuen Partnerin wieder vorbei sein. Barker selbst erklärte in einem Gespräch mit dem britischen 'Daily Mirror': "Ich habe nicht das Bedürfnis, 24 Stunden am Tag in einer Beziehung zu sein."

Erst vor kurzem hatte er Ora noch in den höchsten Tönen gelobt und verraten, wie sie sich zum ersten Mal getroffen haben: "Ich bin mit Tyga und Kid Ink aufgetreten. Wir sind uns erst nur im Vorbeigehen begegnet. Wir haben einen gemeinsamen Freund namens Willie T. Ich bin zu ihm hingegangen und er sagte, ich solle ein Bild mit Rita machen lassen. Das habe ich getan und offensichtlich ist sie absolut atemberaubend und großartig." An diesem ersten Abend habe er ihr auch gleich seinen elfjährigen Sohn vorstellen können.

Zuvor hatte ein Insider behauptet: "Rita ist zu ihm gegangen und gab ihm ihre Kontaktdaten. Seitdem haben sie jeden Tag miteinander verbracht. Er fährt total auf sie ab. Er mag interessante Frauen und sie ist wunderschön."

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren