Rita Ora feiert funkelndes Bühnen-Comeback

Während Künstler in ganz Europa noch immer mit den Hufen scharren, konnte Rita Ora nun auf die große Bühne zurückkehren - mit Stil und viel Bling-Bling.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Rita Ora genießt ihren Auftritt beim Mardi Gras in Sydney sichtlich.
Rita Ora genießt ihren Auftritt beim Mardi Gras in Sydney sichtlich. © imago images/AAP

In Zeiten der Coronavirus-Pandemie fallen Festivals und Konzerte flach? Nicht so in australischem Sydney. Dort feierten am Samstag (6. März) rund 36.000 Menschen im Sportstadion Cricket Ground den alljährlich stattfindenden Mardi Gras, eine Veranstaltung für die Rechte der LGBTQ+-Gemeinschaft, samt großer Parade. Auch Künstlerin Rita Ora (30, "For You") feierte vor Ort mit und verfolgte das bunte Treiben. Sie war als Headliner des Abends geladen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Zwischen all den schillernden und ausgefallenen Outfits der Teilnehmenden stach die Britin durchaus heraus. Um der Masse ordentlich einzuheizen, schlüpfte sie in einen dunkelblauen Pailletten-Body, den sie mit farblich passenden und ebenso funkelnden Handschuhen ergänzte. Ihre Overknee-Stiefel, ebenfalls das Scheinwerferlicht reflektierend, strahlten unterdessen in symbolträchtigen Regenbogenfarben. Ora tanzte auf der Ladefläche eines Pick-ups und gab einige ihrer großen Hits zum Besten, darunter etwa "Anywhere" oder "Let You Love Me".

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren