Rihanna hatte als Jugendliche Date-Verbot

Das hätte man der sexy Sänngerin Rihanna gar nicht zugetraut: Der Pop-Star war was Jungs angeht alles andere als frühreif - dank ihrer Mutter.
| (jh/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Schön und selbstbewusst: Rihanna bei einem Konzert in Kanada im März 2013
Arthur Mola/Invision/AP Schön und selbstbewusst: Rihanna bei einem Konzert in Kanada im März 2013

Los Angeles - Bei Fotoshootings und Liveauftritten präsentiert sich Rihanna (25, "Unapologetic") gerne lasziv und sexy. Dabei hatte sie in ihrer Jugend nach eigener Aussage gar nicht so viel Spaß mit dem anderen Geschlecht. Denn dem Magazin "Teen Vogue" erzählte sie, dass sie ein Date-Verbot hatte: "Als ich 13 war, sagte meine Mutter: ,Du kannst einen Freund haben, wenn du 16 bist.' Und als ich 16 war, sagte sie: ,Das habe ich nie gesagt - und um es klar zu sagen - die Grenze ist 40!'"

Das könnte Sie interessieren: Das Album "Unapologetic" von Rihanna

Überhaupt, Rihannas Jugend auf Barbados war nicht gerade perfekt. Denn die Sängerin war nach eigenen Angaben wegen ihrer "flachen Brüste und der von Moskitos zerstochenen Haut" sehr unsicher: "Es war eine schreckliche Kombination." Inzwischen hat sich das glücklicherweise geändert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren