Rihanna & Benzema: Das neue Volltreffer-Paar?

Seit Wochen sollen die Sängerin und der Fußballer jetzt schon anbandeln Jetzt treffen sie sich zu einer höchst ungewöhnlichen Zeit - um fünf Uhr morgens
| Kimberly Hoppe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bekennender Fußball-Fan: Rihanna.
dpa Bekennender Fußball-Fan: Rihanna.

New York - Sie ist die Pop-Ikone, er der Fußball-Star. Erst kreuzten sich ihre Wege im Internet, jetzt im richtigen Leben. Rihanna (27) und Karim Benzema (27) wurden gemeinsam gesichtet – bei einem höchst ungewöhnlichen Date.
Um fünf Uhr morgens bandelten die Superstars an!

Das belegen Fotos, auf denen die Sängerin und der Real-Madrid-Kicker sehr eng beieinander sitzen.

Es ist früher Dienstagmorgen in New York. Das kubanische Restaurant „Coppelia“ hat 24 Stunden am Tag geöffnet, perfekt für Nachtmenschen wie Rihanna.

Nach einer feuchtfröhlichen Party stärkt sie sich mit Benzema. Das Früh-Date dauert eine Stunde, dann rauschen Rihanna und Benzema, die beide offiziell Single sind, zusammen weg.

Sie wirken vertraut, ein Beobachter berichtet US-Medien: „Sie verstehen sich wirklich extrem gut und daten sich nun seit einigen Wochen.“

Rihanna ist bekennender Fußball-Fan. Bei der letzten WM fieberte sie bei vielen Speilen mit. Als Frankreich rausflog, schrieb sie dem französischen Nationalspieler Benzema auf Twitter, dass sie seinen Schmerz fühlen kann. Der bedankte sich prompt bei ihr – ebenfalls über Twitter.

Bei ihrem Date in New York ließen sie ihre Smartphones links liegen, hatten nur Augen für sich. „Jetzt, da in Europa Liga-Pause ist, werden sie viel Zeit zusammen verbringen“, er klärt der Insider weiter.

Sie wären das neue Volltreffer-Paar.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren