Retro-Mode, made by Amy Winehouse

Sie liebt Mode im Stile der Swinging Sixties, nun hat sie selbst eine Kollektion entworfen: Sängerin Amy Winehouse und das britische Kultlabel Fred Perry präsentieren ihre Lieblingsstücke - Miniröcke und Poloshirts inklusive.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Amy Winehouse
AP Amy Winehouse

Sie liebt Mode im Stile der Swinging Sixties, nun hat sie selbst eine Kollektion entworfen: Sängerin Amy Winehouse und das britische Kultlabel Fred Perry präsentieren ihre Lieblingsstücke - Miniröcke und Poloshirts inklusive.

Gelegentlich sieht sie ein wenig zerrupft aus, aber der Wille zum eigenen Look ist immer erkennbar: Sängerin Amy Winehouse ist bekannt für ihren Sixties-inspirierten Modestil. Nun können sich ihre Fans auch im Winehouse-Look ausstaffieren, und das mit einem bekannten Label on top: Für das Modelabel Fred Perry hat Winehouse eine Kollektion für Frauen mitegstaltet, die auch ein Logo mit ihrem Namen trägt.

Für die 17 Kleidungsstücke, darunter Röcke und Poloshirts, hat die 26-Jährige ihre Lieblingsfarben Schwarz und Pink ausgewählt. Richard Martin, der Marketing-Direktor von Fred Perry, sagte über die Zusammenarbeit: «Wir hatten drei große Arbeitstreffen, wo sie an der Festlegung des Stils sowie der Auswahl von Stoffen, Farben und übrigen Gestaltungsdetails intensiv beteiligt war. Amy hatte einen entscheidenden Einfluss auf Proportion, Farbe und Passform. Die Linie trägt deutlich ihre Handschrift.» Die Sängerin sei zudem ein großer Fan des Labels und trage seine Mode seit Jahren. In die Läden kommt die Kollektion im kommenden Herbst.

nz/dpa

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren