Rebel Wilson: Sturz, Gehirnerschütterung, Notaufnahme!

Beim Dreh ihres neuen Films hat Schauspielerin Rebel Wilson einen unfreiwilligen Stunt hingelegt und musste sogar in die Notaufnahme.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Kurz nach einer Schrecksekunde am Set ihres neusten Films "Isn't It Romantic" fand Schauspielerin Rebel Wilson (37, "How To Be Single") bereits wieder zu alter Humor-Stärke. Denn die 37-Jährige war nach eigener Aussage auf Instagram und Twitter bei den Dreharbeiten gestürzt und musste gar in die Notaufnahme gebracht werden. Zu einem Bild von sich, das offenbar nach dem Unfall entstanden ist, schrieb sie: "Habe den Tag mit einem Sturz begonnen, der zu einer leichten Gehirnerschütterung geführt hat... dafür sehe ich um 7:00 Uhr abends gar nicht schlecht aus...", scherzte Wilson.

Die Komödie "Brautalarm" mit Rebel Wilson können Sie sich hier bestellen

 

Ganz so harmlos muss es kurz nach dem Unfall aber nicht ausgesehen haben, wie der Rest ihres Posts offenbart: "Vielen Dank an alle von Long Island, dir mir heute in die Notaufnahme und die Ambulanz geholfen haben." Bei Twitter veröffentlichte sie dasselbe Bild und schrieb dazu: "Ich werde in der kommenden Tagen jedenfalls keine verrückten Stunts mehr machen."

 

In ihrem neuen Film, bei dessen Dreharbeiten das Malheur geschah, spielt sie an der Seite von Liam Hemsworth und "Star Wars"-Mime Adam Driver. Die romantische Komödie soll - wie passend - am Valentinstag 2019 in die Kinos kommen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren