Raub bei Rapperin Loredana: Zehn bewaffnete Männer brechen in Haus ein

Schock für Rapperin Loredana: Zehn Männer sind bewaffnet in ihr Haus eingebrochen - während sie schlief. Auf Instagram bittet sie um Hilfe.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Loredanas Ferienhaus wurde eingebrochen - während sie schlief.
In Loredanas Ferienhaus wurde eingebrochen - während sie schlief. © imago/Future Image

Für Künstlerin Loredana ist ein Alptraum wahr geworden. Während sie schlief, brachen Männer in ihr Ferienhaus in Barcelona ein. Zehn bewaffnete Personen klauten persönliche Gegenstände der Rapperin, wie sie auf Instagram mitteilt.

Schock für Loredana: "Zehn Männer sind bewaffnet in unser Haus eingebrochen"

"Zehn Männer sind bewaffnet in unser Haus eingebrochen", schreibt Loredana in ihrer Story. "Konnte es selber nicht glauben, ich war am schlafen." Ihrer Familie und ihrem Team sei bei dem Raub nichts passiert, wie sie klarstellt. Die Rapperin bittet via Instagram ihre Fans um Hilfe: "Wenn ihr irgendwelche Hinweise habt, bitte meldet euch."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Loredana gehe es dabei nicht um den finanziellen Schaden, den sie durch den Einbruch erlitten habe. Ihr sei auch ein sehr persönlicher Gegenstand gestohlen worden. Worum es sich dabei handelt, erklärt sie allerdings nicht. Auch ihr Team wurde bei dem Raub bestohlen. "Leider haben die Einbrecher auch die Festplatten von unserem Kameramann @dieserbobby geklaut."

Schaden für Rapperin soll sich auf 35.000 Euro belaufen

In ihrer Story veröffentlicht Loredana auch Aufnahmen ihrer Überwachungskamera, welche die mutmaßlichen Täter bei dem Einbruch zeigen. Gesichter der Personen sind darauf allerdings nicht zu erkennen.

Wie "Bild" berichtet, befand sich Loredana für den Dreh eines Musikvideos in Barcelona. "Die Täter waren nach unseren Erkenntnissen über 30 Minuten im Haus. Loredana geht es gut, sie ist sehr glücklich, dass niemandem etwas passiert ist. Eigentlich hatte sie überlegt, Hana (Loredanas Tochter, d.R.) mitzunehmen, aber sich dann dagegen entschieden, weil sie zu viel zu tun hatte vor Ort", erklärt das Management gegenüber dem Blatt. Der Gesamtschaden soll sich auf 35.000 Euro belaufen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren