Rapper Ludacris ist Vater geworden

Glückwunsch an Ludacris und seine Frau Eudoxie Agnan. Die beiden sind nun Eltern einer kleinen Tochter. Via Instagram informierte der Rapper seine Fans.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auf der Premiere von "Furious 7" präsentierte sich Eudoxie Agnan im April schwanger an der Seite ihres Mannes Ludacris
Matt Sayles/Invision/AP Auf der Premiere von "Furious 7" präsentierte sich Eudoxie Agnan im April schwanger an der Seite ihres Mannes Ludacris

Los Angeles - Rapper Ludacris (37, "Rest Of My Life") und seine Frau Eudoxie Agnan haben Nachwuchs bekommen. Am Donnerstagabend teilte das die stolze Mama via Instagram mit.

Sie postete ein Foto von einem pinken Luftballon mit der Aufschrift "baby girl". Dazu schrieb Agnan schlicht und einfach: "Sie ist da".

Ludacris selbst bestätigte die frohe Botschaft ebenso mit einem Post im sozialen Bilder-Netzwerk. Er teilte ein altes Fotos seiner Frau, auf dem sie als kleines Baby in den Armen ihrer Mutter zu sehen ist. "Jetzt wechselt Eudoxie die Position", kommentierte er dazu. Wie die Kleine heißen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Sehen Sie auf MyVideo den Musik-Clip zu "Party Girls" von Rapper Ludacris

Für die beiden ist es das erste gemeinsame Kind. Ludacris hat jedoch bereits zwei Töchter aus früheren Beziehungen. Dass das Paar Nachwuchs erwartet, gaben die beiden im März ebenfalls via Instagram bekannt. Damals postete der Rapper ein Foto, auf dem er den Babybauch seiner Frau am Strand küsste. Dazu merkte Ludacris an: "Ein wunderschöner Tag am Strand. In der Tat ein wunderschöner Tag." Das Paar ist seit 2009 liiert und heiratete schließlich Ende vergangenen Jahres.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren