Rapper DMX: Noch ein weiteres Kind streitet sich um sein Erbe

Zahlreiche angebliche Kinder von Rapper DMX meldeten sich nach dessen Tod. Nun kam noch eine weitere Frau dazu - insgesamt könnte der Rapper 15 Kinder gehabt haben. Wer hat Anrecht auf sein Erbe?
| (ncz/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Rapper DMX starb im April 2021 im Alter von 50 Jahren.
Rapper DMX starb im April 2021 im Alter von 50 Jahren. © hurricanehank/Shutterstock.com

Wer hat Anrecht auf das Erbe von DMX (1970-2021)? Der Rapper, bürgerlich Earl Simmons, starb im April dieses Jahres nach einem Zusammenbruch. Nach seinem Tod meldeten sich zahlreiche angebliche Kinder zu Wort, die von DMX gezeugt worden sein sollen. Nun kam laut "Page Six" eine weitere Frau namens Raven Barmer-Simmons dazu. Insgesamt beanspruchen nun 15 Personen, dass DMX ihr Vater gewesen sein soll - und wollen Anspruch auf sein Erbe.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Gericht wies Verlobte von DMX ab

Um den Nachlass Simmons' dreht sich ein Gerichtsprozess, denn der Rapper hinterließ kein Testament. Zuletzt wies ein Gericht die Anfrage von Desiree Lindstrom (28), Verlobte des Rappers und Mutter seines fünfjährigen Sohns ab, als seine "bürgerliche Ehefrau" eingetragen zu werden. Derzeit sind die vier erwachsenen Kinder als Verwalter des Nachlasses eingetragen. Die angeblichen Kinder sollen sich nun einem DNA-Test unterziehen, um zu beweisen, dass DMX ihr Vater war.

Aus seiner Ehe mit Tashera Simmons (50), mit der er von 1999 bis 2010 verheiratet war, hat Simmons vier Kinder: Xavier (geb. 1992), Tacoma (geb. 1999), Sean (geb. 2002) und Praise (geb. 2005). Während der Ehe soll DMX seiner Ehefrau mehrmals fremdgegangen sein und dabei Kinder gezeugt haben, unter anderem eine Tochter, die 2002 zur Welt kam. 2016 wurde ein weiterer Sohn geboren, der aus DMX' Beziehung mit Desiree Lindstrom stammt, mit der der Rapper bis zu seinem Tod verlobt war.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren