Rank und schlank: Cheyenne Ochsenknecht zeigt ihren After-Baby-Body

Cheyenne Ochsenknecht wurde vor knapp zwei Monaten Mutter der kleinen Mavie. Nun präsentierte sie sich bereits wieder rank und schlank.
| (wag/jru/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Cheyenne Ochsenknecht wurde mit 20 Jahren zum ersten Mal Mutter.
Cheyenne Ochsenknecht wurde mit 20 Jahren zum ersten Mal Mutter. © imago images/Eventpress

Von ihrem Babybauch fehlt jede Spur: Cheyenne Ochsenknecht (20) wurde vor gut zwei Monaten zum ersten Mal Mutter. Nun präsentierte sie sich auf Instagram bereits wieder rank und schlank.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"göt morning", ist neben zwei Schnappschüssen zu lesen, die Ochsenknecht auf der Social-Media-Plattform postete. Sie zeigen die 20-jährige Tochter von Schauspieler Uwe (65) und Model Natascha Ochsenknecht (56) in grauen Calvin-Klein-Jogginghosen und einem weißen Crop-Top. Ochsenknechts Bauch weist nicht den Hauch einer Wölbung auf.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Die kleine Mavie kam Ende März zur Welt

Das erste Kind des Models war am 26. März zur Welt gekommen und trägt den Namen Mavie. Auch die Geburt des kleinen Mädchens hatte die 20-Jährige auf Instagram verkündet - unter anderem, indem sie einen Beitrag ihres Freundes Nino in ihrer Story auf der Social-Media-Plattform repostete. Das geteilte Foto zeigt Babyfüße in einem weißen Strampler mit "Love Mummy"- und "Love Daddy"-Schriftzügen. Dazu schrieb Ochsenknecht: "Hello my biggest love! 26/03"

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Ihre Schwangerschaft hatte Cheyenne Ochsenknecht Mitte November bekanntgegeben. Inzwischen lebt sie mit dem Vater des Kindes auf einem Bauernhof in der Steiermark, Österreich.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren