Queen Elizabeth II. muss eine Zwangspause einlegen

Die Queen konnte einen geplanten Termin in London nicht wahrnehmen - sie fühle sich nicht wohl. Grund zur Sorge bestehe aber nicht.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Queen englische Queen (92) musste am Donnerstag überraschend einen geplanten Termin in der St.-Pauls-Kathedrale in London absagen. Das gab der Buckingham Palast via Twitter bekannt. Zu den genauen Gründen für die Absage wurden keine konkreten Angaben gemacht. Die Queen wurde von ihrem Cousin Prinz Edward (82), Herzog von Kent, vertreten.

Das Werk "Queen Elizabeth II. und die königliche Familie: Ein Leben für die Krone" finden Sie hier

Gegenüber der britischen "Daily Mail" sagte allerdings eine Sprecherin, dass sich englische Queen nicht wohlfühle und sich dazu entschieden hätte, nicht an der Zeremonie zur Feier des 200-jährigen Bestehens des Sankt-Michael-und-Sankt-Georg-Ordens teilzunehmen. Grund zur Sorge bestehe aber nicht, so die Sprecherin weiter. Es sei kein Arzt herbeigerufen worden und alle weiteren Termine der Woche würden wie geplant stattfinden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren