Prügel für Michael Jackson: Vater wollte Sohn vor Gangs bewahren

Er bereut nichts: Michael Jacksons Vater, Joseph Jackson, steht zu den Prügelattacken auf seinen Sohn. Seine Rechtfertigung: Er wollte den jungen Michael Jackson vor den Gangs bewahren.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Michael Jacksons Vater: Joseph Jackson
dpa Michael Jacksons Vater: Joseph Jackson

LOS ANGELES - Er bereut nichts: Michael Jacksons Vater, Joseph Jackson, steht zu den Prügelattacken auf seinen Sohn. Seine Rechtfertigung: Er wollte den jungen Michael Jackson vor den Gangs bewahren.

Joseph Jackson steht zu den Prügeln für seinen Sohn Michael. Er habe ihn damit vor den Gangs bewahren wollen, deren Mitglieder damals reihenweise ins Gefängnis gewandert seien, sagte der 81-Jährige in einem Videointerview, das die Klatschseite "TMZ" veröffentlichte.

Die Frage, ob er sein Handeln bereue, verneinte Jackson. Die Presse habe eine große Geschichte daraus machen wollen, dass er Michael und seinen anderen Kindern den Hintern versohlt hatte.

dapd

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren