Promis feiern "Turner Kids Day" in München

Promis, Kinder und jede Menge Leckereien. Beim Turner Kids Day" war für alle was dabei. Warum TV-Nonne Janina Hartwig ihr Bein in einer Schiene trug und was Mariella Ahrens über ihr Familienglück im Patchwork-Style zu sagen hat.
| Andrea Vodermayr
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Mitja Lafere und MC Fitti
Dominik Bindl/Getty Images 6 Mitja Lafere und MC Fitti
Jamie-Lee Kriewitz und Hannes Heylemann
Dominik Bindl/Getty Images 6 Jamie-Lee Kriewitz und Hannes Heylemann
Magdalena Brzeska mit ihrer Tochter Caprice und Linus Olsson, der Sohn von Medien-Manager Peter Olssen
Dominik Bindl/Getty Images 6 Magdalena Brzeska mit ihrer Tochter Caprice und Linus Olsson, der Sohn von Medien-Manager Peter Olssen
Janina Hartwig mit Sohn David
Dominik Bindl/Getty Images 6 Janina Hartwig mit Sohn David
Julia Dahmen mit ihrem Mann Carlo Fiorito und den Söhnen Joshua, Emilio und Mikosch
Dominik Bindl/Getty Images 6 Julia Dahmen mit ihrem Mann Carlo Fiorito und den Söhnen Joshua, Emilio und Mikosch
Bonnie Strange
Dominik Bindl/Getty Images 6 Bonnie Strange

München - Prominente, leuchtende Kinderaugen, Spaß und jede Menge Action. Zahlreiche VIPs kamen am Sonntag mit Kind und Kegel in die Münchner „TonHalle“. Dort hatte „Turner Deutschland“ zum zweiten Mal zum „Turner Family & Friends Fun Day“ geladen und feierte dort mit den kleinen und großen Gästen das zehnjährige Jubiläum seiner beiden Pay-TV-Kindersender „Boomerang“ und „Cartoon Network“. Ein Tag ganz nach Geschmack der kleinen und großen Besucher: Es gab gesunde Smoothies, eine XL-Geburtstagstorte, Burger, jede Menge Action und Filmspass Begrüßt wurden die 650 kleinen und großen Besucher von lebensgroßen Comic-Helden wie Tom & Jerry und Bugs Bunny.

Erstmals mit dabei: TV-Nonne Janina Hartwig mit Sohn David: „David hatte gestern Geburtstag, er ist zwölf Jahre alt geworden, und das hier ist sicherlich die beste Geburtstagsfeier überhaupt.“ Seine Geburtstagswünsche? „Er hat ein neues Spiel für die Playstation bekommen, außerdem ein neues Sport-Dress, denn er ist ein passionierter Fußballspieler.“ Sie trug ein Bein in einer Schiene. Was war passiert? „Ich habe für den „Bergdoktor“ gedreht und bin vor vier Wochen auf einem Eissee ausgerutscht. Dabei habe ich mir einen Innenbandriss zugezogen. Eine Woche lang muss ich die Schiene noch tragen, aber zum Glück ist keine OP nötig.“

Den Besuchern wurde es an diesem Tag bestimmt nicht langweilig. Für jeden Geschmack und für jedes Alter war etwas dabei: Die Kids konnten sich an der „We Bare Bears“ Kletterwand austoben und in der Kreativwerkstatt ausleben. Das gefiel auch Mariella Ahrens, die mit ihrem Lebensgefährten Sebastian Esser und mit ihrer jüngeren Tochter Lucia (9) aus Berlin gekommen war. „Sebastian hat Familie in München, und wir haben diesen Termin mit einem Familienbesuch verbunden“, erzählte sie. „Meine ältere Tochter Isabella – sie ist 17 – ist heute nicht mit dabei. Sie ist ganz froh, wenn wir einmal nicht da sind“, erzählte sie. Sie ist Anfang des Jahres mit ihrem Lebensgefährten in eine gemeinsame Wohnung in Berlin gezogen. Wie funktioniert die Patchwork-Familie? „Super, Sebastian unterstützt mich wunderbar und ist für vieles mitverantwortlich. Wir sind wirklich sehr glücklich.“

Mutter-Tochter-Ausflug: Kunstturnerin Magdalena Brzeska hatte ihre Tochter Caprice (15) mitgebracht, ebenso wie Linus Olsson, den Sohn von Medien-Manager Peter Olssen: „Die beiden sind gut befreundet“, erzählte Mama Magdalena. „Caprice und ich waren schon im Vorjahr hier und hatten so viel Spaß hier, dass wir gerne noch einmal gekommen sind. Zum Glück hat Caprice mit Disco noch nicht viel am Hut und gibt sich noch mit Kino-Besuchen zufrieden. Der Sport ist ihr Leben.“ Sie hat nämlich die Sport-Gene ihrer Mutter geerbt: „Sie will Tennis-Profi werden und trainiert hier in München.“

Schauspielerin Doreen Dietel und ihr Lebensgefährte Tobias Guttenberg hatten Söhnchen Marlow (knapp 2) mitgebracht. „Wir waren schon im Vorjahr im ihm ihr, damals war er aber noch viel zu klein. Jetzt versteht er schon viel mehr und ist total fasziniert.“ Wie hat sich ihr Leben verändert seit sie Mama ist? „Essen gehen fällt flach, meistens laden wir Freunde zu uns nach Hause ein. Und ich gehe spätestens um zehn Uhr ins Bett. Der Kleine spielt in unserem Leben die Hauptrolle und wir wollen für ihn nur das Beste. Er bekommt nur Bio-Lebensmittel. Lieber spare ich bei mir.“

Im Blitzlicht stand auch Jamie-Lee Kriewitz. Die 17-Jährige tritt für Deutschland beim ESC an und war trotz vollem Terminkalender extra nach München gereist. „Als Kind habe ich immer Cartoon Network geguckt, deshalb bin ich gerne gekomen. Eine bunte Veranstaltung, die Spaß macht und nicht so streng und ernst ist wie viele andere Events oder TV-Auftritte. Ich fühle mich gar nicht so erwachen, sondern bin von meinem Verhalten her immer noch Kind geblieben. Ich mache meistens das, worauf ich Lust habe und denke nicht: ‚Dafür bist du jetzt schon zu alt’“, so die Sängerin, die Cap und Shirt in Knallpink trug: „Pink ist neben Schwarz meine Lieblingsfarbe.“

Für das musikalische Highlight sorgte dann Bonnie Strange. Sie sangden Titelsong zur Neuauflage der Kinderserie „Die Powerpuff Girls“, die bei der Veranstaltung Deutschlandpremiere feierte und auf Großbildleinwand gezeigt wurde. „Ich habe die Serie früher als Teenager geschaut und hätte niemals im Leben gedacht, dass ich einmal den Titelsong singen darf. Das ist wirklich supercool.“ Wie viel Kind steckt noch in ihr? „Jede Menge“, meinte sie lachend. „Ich werde dieses Jahr 30 Jahre alt, fühle mich aber oft noch wie eine 12-Jährige. Der Vorteil wenn man die Welt mit Kinderaugen sieht ist, dass man vieles unbedarfter sieht man die Dinge nicht so ernst nimmt. Der Nachteil ist, dass man mit Papierkram nicht so viel anfangen kann, dafür ist nach wie vor mein Daddy zuständig.“ Wie sieht es mit eigenen Kindern aus? Will sie einmal Mama werden? „Auf jeden Fall. Ich wollte immer fünf Kinder haben, mal sehe,n ob ich das noch schaffe. Aber im Moment habe ich was das angeht noch keine Eile.“

Gastgeber Hannes Heyelmann (Geschäftsführer von Turner Broadcasting System Deutschland) konnte auch Kult-Musiker MC Fitti begrüßen, der für die Cartoon Network-Serie „We bare Bears“ als Synchronsprecher im Einsatz war: „Ich treffe viele liebe Kollegen hier, das hier ist wie ein Familientreffen. Ich kann ganz gut mit Kindern und habe auch im Bekanntenkreis viele Kinder um mich herum.“ Die Helden seiner Kindheit? „Tom & Jerry und Bugs Bunny.“

Moderatorin Eva Grünbauer kam mit den Kindern Lisanne (3) und Amelie (9) sowie Ehemann Richard George – und in Latzhosen: „Meine ältere Tochter meinte zwar, ich würde aussehen wie eine Malerin. Aber Latzhosen sind ja wieder total trendy und zudem superbequem“, lachte sie.

Als Opa in Action: Schauspieler Hansi Kraus hatte neben Tochter Miriam auch die beiden Enkel Emma (11) und Pepe (3) mitgebracht: „Pepe war letztes Jahr schon hier und vor allem der Schoko-Brunnen hatte es ihm angetan. Er wollte unbedingt wieder kommen.“ Wann ist er noch Kind? Diese Frage beantwortete seine Tochter Miriam: „Einfach immer und zu jeder Zeit.“

Ebenfalls dabei: Schauspielerin Julia Dahmen („Meine Lieblingsserien als Kind waren „Tom & Jerry“ und „Pumuckl“, und auch meine Kids lieben diese Serien. Mit den neuen Cartoons hingegen kenne ich mich ehrlich gesagt weniger gut aus“) mit ihrem Mann Carlo Fioriti und den drei Söhnen Joshua (15), Mikosch (11) und Emilio (7), Schauspieler Jimmy Hartwig mit Frau Stefanie Almer und Tochter July (6), Moderator Mitja Lafere, die „Wilden Kerlen“-Stars Michael Sommerer (spielt den Anführer) und Emre Akgün sowie Moderator Aljoscha Höhn, der durchs Programm führte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren