Programmänderung bei RTL: Frauke Ludowig interviewt Angela Merkel

Dieses Aufeinandertreffen hat Seltenheitswert. Frauke Ludowig, die sonst über die neuesten Gerüchte und Schlagzeilen aus der Promi-Welt berichtet, wird Bundeskanzlerin Angela Merkel interviewen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Frauke Ludowig trifft Angela Merkel zum Interview.
Frauke Ludowig trifft Angela Merkel zum Interview. © BrauerPhotos

Und plötzlich gibt Angela Merkel wieder TV-Interviews. Die Zustimmung ihrer Politik und die Zufriedenheit der Regierung nimmt in der Corona-Pandemie weiter ab - das liegt wohl vor allem am aktuellen Impfdesaster. Jetzt ergreift Merkel offenbar die PR-Offensive und steht auch Boulevardmedien Rede und Antwort.

Promi-Moderatorin Frauke Ludowig trifft Kanzlerin Angela Merkel

RTL und ntv sind darüber so erfreut, dass sie gar ihr Programm ändern. Das 15-Minuten-Interview mit der Kanzlerin wird am Donnerstagabend (4. Februar) um 20. 15 Uhr mit dem Titel "Corona-Krise - Deutschland braucht Antworten" ausgestrahlt. Die entsprechenden Folgesendungen verschieben sich.

Merkel wird mit Promi-Expertin und "Exclusiv"-Moderatorin Frauke Ludowig und RTL-Politikchef Nikolaus Blome über die aktuellen Impfplanungen und die Auswirkungen des Lockdowns auf die Menschen im Land sprechen.

Lesen Sie auch

"Frauke Ludowig genießt als Ressortleiterin VIP und als Moderatorin seit Jahrzehnten das Vertrauen eines Millionenpublikums, weil sie nah an prominenten Interviewpartnern ist, dabei aber immer bodenständig und mit höchster journalistischer Qualität Fragen stellt. Sie kennt die Belange der Kulturszene wie keine andere und erlebt die Krise selbst hautnah als Mutter von zwei Kindern", teilt RTL mit.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren