Prinzessin Estelle: Schulfrei wegen Corona-Alarm

Prinzessin Estelle hat unfreiwillig derzeit schulfrei. Auf ihrer Stockholmer Privatschule wurde ein Mitschüler positiv auf das Coronavirus getestet.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinzessin Estelle kann derzeit ihre Schule nicht besuchen
imago images / PPE Prinzessin Estelle kann derzeit ihre Schule nicht besuchen

Die schwedische Prinzessin Estelle (8), die Tochter von Victoria (42) und Daniel von Schweden (46), kann derzeit nicht zur Schule gehen. Wie das Blatt "Expressen" meldet, gibt es auf ihrer Privatschule Campus Manilla in der Hauptstadt Stockholm einen positiven Test auf das Coronavirus. Ein Mitschüler habe sich infiziert. Der Schulleiter habe am Mittwochabend alle Eltern informiert, dass das Gebäude bis auf Weiteres geschlossen bleibe und der Unterricht ausgesetzt wird. So solle die Sicherheit aller gewährleistet werden.

Erfahren Sie hier mehr über die schwedische Monarchie

Man wolle aber schnellstmöglich wieder die Pforten öffnen und warte nun auf Instruktionen der Behörden, wie vorzugehen sei. Die Erstklässlerin Estelle selbst sei nicht infiziert und kerngesund, bestätigte ein Sprecher des Königshauses. Sie wird nun in den eigenen vier Wänden unterrichtet, bis die Schule wieder geöffnet wird. Einige ihrer Mitschüler hätten sich bereits seit Tagen in Quarantäne befunden, da sie mit ihren Eltern in Risikogebieten gewesen seien.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren