Prinz Carl Philip: Liebeserklärung an seine "fantastische" Sofia

Stolzer Papa: Prinz Carl Philip zeigte sich bei dem ersten Pressetermin nach der Geburt seines zweiten Sohnes überglücklich und vor allem mächtig stolz auf seine Frau Sofia.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Nach der Geburt seines zweiten Sohnes fand Prinz Carl Philip von Schweden (38) am Donnerstagnachmittag kurz Zeit, sich von seiner Familie loszulösen und vor die Presse zu treten. Dabei schwärmte er nicht nur von seinem "sehr süßen" Sohn, sondern auch von seiner Ehefrau Prinzessin Sofia (32): "Mir fehlen alle Worte zu beschreiben, was für eine fantastische Mutter sie ist", wird er von "Gala" zitiert.Alles über königliche Empfänge erfahren Sie in "A Royal Welcome"

Er sei bei der Geburt dabei gewesen und habe auch die Nabelschnur durchgeschnitten, teilte der frischgebackene Papa laut "Daily Mail" mit. Anschließend versuchte er der anwesenden Presse die Größe des neuen Babys zu demonstrieren und deutete vor sichtlich amüsiertem Krankenhauspersonal mit den Händen eine Größe von der Schulter bis zur Hüfte an. Ganz so groß ist der Junge glücklicherweise nicht: Rund 3,4 Kilogramm wiege er und sei 49 Zentimeter groß.

Der Name ist schon ausgesucht

Einen Namen hat der neugeborene Schwedenprinz übrigens schon, wie Prinz Carl Philip verriet, allerdings wolle das Paar den vorerst noch für sich behalten. Zunächst steht für den Kleinen auf dem Plan, seinen großen Bruder Alexander (1) kennenzulernen.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren