"Prince Charming"-Kandidat Andrea: "Papa weiß noch gar nicht, dass ich schwul bin"

Andrea (24) aus Bayreuth ist Kandidat der zweiten Staffel von "Prince Charming". Der Friseur will im TV einen neuen Partner finden. Wird er der Freund von Alexander Schäfer, der als schwuler Bachelor auf TVNow und Vox nach der Liebe suchen wird?
| Steffen Trunk
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit seinem italienischen Charme will Kandidat Andrea beim "Prince Charming" landen.
Mit seinem italienischen Charme will Kandidat Andrea beim "Prince Charming" landen. © TVNow
Die mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Dating-Show "Prince Charming" geht in die zweite Runde. Unter den 20 Kandidaten ist auch ein Bayer: Andrea aus Bayreuth. Der 24-Jährige beschreibt sich selbst als "geborenen Entertainer", der jeden zum Lachen bringen kann. Er birgt aber auch ein kleines, nicht ganz unbedeutendes Geheimnis, wie er der AZ im Vorfeld verraten hat.

Lesen Sie auch

Coming-out vor dem Fernseher

Wenn am 12. Oktober die Sendung startet, wird Andrea nicht alleine auf der Couch sitzen. "Mein Papa weiß noch gar nicht, dass ich schwul bin. Er wird ein Schock für ihn sein, wenn ich mit ihm gemeinsam die erste Folge von 'Prince Charming' angucken werde. Aber überraschend wird es für ihn nicht sein. Er sieht und spürt sicherlich den Unterschied zu meinen heterosexuellen Brüdern", so Andrea zur AZ.

Lesen Sie auch

Schwule Datingshow "Prince Charming" startet am 12. Oktober

Seiner Mutter hat er von seiner Homosexualität erst zwei Wochen vor den Dreharbeiten erzählt. Andrea meint: "Die ahnte es schon, ich habe ihr nie etwas vorgespielt. Ich finde, dass es vorher auch keinen Grund gab, mich zu outen, nur weil es die Gesellschaft so will. Ich bin ich." Seinen Freunden hatte er sich schon mit 14 Jahren anvertraut. "Als Teenager hatte ich was mit Frauen, aber zwischen den Beinen fehlte mir irgendwann etwas", sagt Andrea im AZ-Interview und lacht.

"Ich bin nicht Fame-geil"

Mit seinem italienischen Charme, viel guter Laune und Ehrlichkeit will er Gay-Bachelor Alexander Schäfer von sich überzeugen: "Er ist optisch voll mein Typ, er hat schöne Zähne und Haare. Das ist mir wichtig." Warum er sich bei "Prince Charming" beworben hat? "Ich habe mir die erste Staffel angesehen und fand, dass so jemand wie ich gefehlt hat. Das Neue hat mich gereizt, es ist ja so etwas wie ein Blind-Date. Im wahren Leben hatte ich die Liebe einfach noch nicht gefunden." Und ergänzt: "Fame-geil bin ich überhaupt nicht, ich strebe auch keine Influencer-Karriere an. Ich will bei 'Prince Charming' die wahre Liebe finden."
Der 24-jährige Andrea, ist Friseur und kommt aus Bayreuth.
Der 24-jährige Andrea, ist Friseur und kommt aus Bayreuth. © TVNow

"Prince Charming"-Kandidat Andrea: Unfall vor Dreharbeiten

Kurz bevor die Dreharbeiten im Sommer stattfanden, hatte Andrea einen üblen Fahrradunfall. "Eine Fliege oder eine Biene flog gegen meinen Hals. Ich dachte, ich werde gestochen." Andrea geriet in Panik, wollte schnell das Tier wegschlagen und fiel auf den rauen Asphalt. "Deshalb wird man im TV an Armen und dem Knie Schürfwunden sehen", sagt Andrea zur AZ. Ernsthaft verletzt hat er sich bei dem Sturz aber nicht.
Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Gewinnt Teilnehmer Andrea bei "Prince Charming" 2020?

Wie weit Andrea kommen wird? Das ist natürlich noch streng geheim! Der AZ verrät er so viel: "Meine Teilnahme bei 'Prince Charming' bereue ich nicht. Ich würde es nochmal genauso machen." Und hat noch eine wichtige Message: "Die Gesellschaft soll aufhören, in Schubladen zu denken. Ich bin ich. Liebe ist Liebe. Wir sind alle Menschen."
 
TVNow zeigt "Prince Charming" ab dem 12. Oktober. Jede Woche wird eine neue Folge in der Mediathek abrufbar sein. Ab dem 26. Oktober läuft die Staffel im Free-TV auf Vox.
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren