Pietro Lombardi gratuliert Ex-Frau Sarah zur Verlobung

Pietro Lombardi hat sich zur Verlobung seiner Ex-Frau Sarah zu Wort gemeldet. Der Sänger freut sich für sie und ihren Partner Julian.
| (eee/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Pietro Lombardi bei einer Veranstaltung in Leverkusen.
imago images / Sven Simon Pietro Lombardi bei einer Veranstaltung in Leverkusen.

Pietro Lombardi (28, "Kämpferherz") freut sich für seine Ex-Frau Sarah (28, "Te Amo Mi Amor"). Die Sängerin hat gerade ihre Verlobung mit ihrem Freund, dem Fußballer Julian Büscher (27), öffentlich gemacht. Pietro wünsche den beiden "nur das Beste, viel viel Liebe und viele gesunde Kinder", sagte er der "Bild"-Zeitung.

Hier gibt es Musik von Pietro Lombardi.

Zudem verriet er, dass er von der Verlobung schon länger gewusst habe. "Durch Alessio bin ich jeden Tag mit Sarah in Kontakt. Deswegen hat sie mir das auch erzählt." Er habe sich von Anfang an für die beiden gefreut. "Warum auch nicht? Es ist ja was Schönes."

Kein Liebes-Glück für Pietro Lombardi

Ihre Verlobung machte Sarah Lombardi am Donnerstagabend (5. November) in einer Instagram-Story öffentlich. Bei einer Fragerunde wollte ein Fan wissen, ob das Paar verlobt sei. Lombardis Antwort: "Ja und sehr glücklich". Sie und Büscher sind seit Anfang dieses Jahres ein Paar. Pietro und Sarah waren von 2013 bis 2019 verheiratet und haben den gemeinsamen Sohn Alessio (5).

Für Pietro Lombardi läuft es in der Liebe jedoch weniger rosig. Erst vor einer Woche machte er seine Trennung von der Influencerin Laura Maria (24) öffentlich. "Laura und ich sind kein Paar mehr, wir haben uns gemeinsam dazu entschlossen, es zu beenden, weil es einfach nicht mehr so war wie es sein sollte", erklärte der Star auf Instagram.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren