Pierce Brosnan sagte nein zu "Batman"

Pierce Brosnan hat eine beeindruckende Schauspiel-Karriere hingelegt. Doch eines hat er in seiner Karriere ausgelassen: Er war nicht Batman.
| (lsj/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Pierce Brosnan bei der Premiere seines neusten Films "No Escape" in Los Angeles
John Salangsang/Invision/AP Pierce Brosnan bei der Premiere seines neusten Films "No Escape" in Los Angeles

Pierce Brosnan (62, "The November Man") hat eine beeindruckende Schauspiel-Karriere hingelegt. Nicht nur, dass er in vier Filmen den legendären Geheimagenten James Bond verkörperte, auch danach erhielt er gute Angebote. Sein neuster Film "No Escape", in dem er an der Seite von Owen Wilson (46, "Zoolander 2") zu sehen ist, verspricht ebenfalls ein Erfolg zu werden. Doch eines hat er in seiner Karriere ausgelassen: Er war nicht Batman.

Bei MyVideo können Sie sehen, ob die Söhne von Pierce Brosnan in die Fußstapfen ihres Vaters treten werden

Wie Brosnan der "Daily Mail" zufolge in einer Chat-Show erzählte, habe er beim Angebot des Regisseurs Tim Burton (57, "Big Eyes") gezögert. "Ich war irgendwie unentschlossen. Irgendwie konnte ich mich nicht darauf einlassen", versuchte der Schauspieler seine verpasste Chance zu rechtfertigen. "Ich dachte nicht, dass es funktionieren würde", fügte er hinzu und gab dann offen zu, dass er sich "dumm" und "naiv" verhalten habe.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren