Patricia Kellys Corona-Symptome waren "sehr untypisch"

Patricia Kelly hat in einem Interview über ihre untypisch verlaufende Corona-Erkrankung gesprochen. Die Symptome deuteten zunächst nicht auf eine Infektion mit dem Virus hin. Und: "Ich dachte schon, ich wäre wieder gesund, da ging's von vorne los."
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Patricia Kelly geht es nach einer Corona-Erkrankung wieder besser.
imago images/APress Patricia Kelly geht es nach einer Corona-Erkrankung wieder besser.

Sängerin Patricia Kelly (51, "One More Year") hat sich vor zwei Wochen mit dem Coronavirus infiziert. Im Interview mit der "Bild"-Zeitung berichtet sie über ihre Erkrankung, mit der sie schwer zu kämpfen hatte. Mit Bauchkrämpfen und starken Nierenschmerzen wurde sie in die Notaufnahme einer Düsseldorfer Klinik eingeliefert.

"Es kam aus dem Nichts! Die Symptome waren auch sehr untypisch, ich dachte gar nicht an Corona", sagte Kelly. Ein Test auf Covid-19 sei dann positiv ausgefallen. "Die Schmerzen waren ein Auf und Ab, das war keine gerade Linie", erklärte die Sängerin. "Aber ich war insgesamt schwach, lag eine Woche lang im Bett, hatte auch kaum Appetit." Sie habe sich bereits besser gefühlt, als die Schmerzen zurückgekehrt seien. "Ich dachte schon, ich wäre wieder gesund, da ging's von vorne los, die gleichen Schmerzen wieder."

Heute gehe es ihr wieder besser und sie hoffe, dass es damit ausgestanden sei und sie sich bald "über Antikörper freuen kann." Ihr Fazit nach ihrer schweren Erkrankung: "Corona sollte niemand auf die leichte Schulter nehmen!" Patricia Kellys für 2020 geplante Solo-Tour wurde aufgrund der Pandemie auf Herbst 2021 verschoben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren