Paris Hilton: "Britney und ich haben das Selfie erfunden"

Wer ist der wahre Erfinder des Selfies? Kim Kardashian werden wohl viele munkeln. Doch Paris Hilton beansprucht das Phänomen nun für sich und Britney Spears.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Kim Wer? Heute gilt Kim Kardashian (37) als die absolute Selfie-Queen - sogar ein Buch mit dem Titel "Selfish", das ihre Selbstporträts beherbergt, hat sie veröffentlicht. Doch die Erfindung geht auf ein anderes It-Girl zurück: Paris Hilton (36, "The Simple Life").

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Das perfekte Weihnachtsgeschenk: Polaroid-Kameras für Selfies können Sie hier shoppen

Das offenbarte die Hotelerbin und Kardashians ehemals beste Freundin auf Twitter. "Heute vor elf Jahren haben Britney und ich das Selfie erfunden", kommentierte sie zwei Schnappschüsse von sich und Sängerin Britney Spears (35, "Toxic") aus dem Jahr 2006.

 

Schon früher beanspruchte Hilton das Phänomen als ihre Erfindung. In einem Interview mit dem "W Magazine" sagte sie: "Hätte ein Piepser eine Kamera gehabt, ich hätte ein Selfie damit gemacht", so die 36-Jährige. "Ich glaube, ich habe sogar ein Selfie von einer Einwegkamera aus der Zeit, als ich noch ein Kind war."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren