Paris Hilton behält den millionenschweren Verlobungsring

Nach der Trennung von Paris Hilton und Chris Zylka wurde viel darüber spekuliert, ob die Hotelerbin den millionenschweren Verlobungsring zurückgeben muss. Jetzt macht das Model deutlich: Der Ring gehört ihr.
| (nas/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Paris Hilton (37) hat ein Vermögen in Millionenhöhe. Dennoch ist die Hotelerbin nach der Trennung von ihrem Ex-Verlobten Chris Zylka (33, "The Amazing Spider-Man") nicht gewillt, den Verlobungsring im Wert von zwei Millionen Dollar zurückzugeben. Wie die 37-Jährige am Mittwoch in einem Radio-Interview mit Schauspielerin und Moderatorin Jenny McCarthy (46) verriet, hat das auch einen ganz besonderen Grund.

Duften wie Paris Hilton? Hier gibt es ihr Parfum

"Diamonds Are a Girl's Best Friend"

"Die Person, die uns den Ring gegeben hat, hat dafür Werbung im Wert von etlichen Millionen Dollar bekommen", erzählt Hilton schmunzelnd. "Ich liebe es, wie aus Social Media eine neue Währungsform wurde. Es ist verrückt." Damit deutet sie an, dass Zylka für den Ring augenscheinlich nichts bezahlen musste, sondern die Kosten durch die Werbung auf ihren Social-Media-Kanälen abgegolten seien. Eine nicht näher genannte Quelle gab gegenüber dem US-Promiportal "Page Six" allerdings an, dass der Ring mitsamt dem 20 Karat schweren Diamanten vom Juwelier umsonst bereitgestellt worden war.

Auf die direkte Nachfrage von McCarthy, ob Hilton vorhabe den Ring zu behalten, antwortete diese lächelnd: "Ja. Diamonds Are a Girl's Best Friend."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren