Papagei von Pippi Langstrumpf gestorben

Pippi Langstrumpf ist längst eine Legende aus fernen Kindertagen. Jetzt ist ihr Papagei gestorben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
"Rosalinda" im Karlsruher Zoo neben Zoodirektor Matthias Reinschmidt.
Uli Deck/dpa "Rosalinda" im Karlsruher Zoo neben Zoodirektor Matthias Reinschmidt.

Karlsruhe - Der Pippi-Langstrumpf-Papagei Rosalinda ist tot. Mit 51 Jahren habe der hellrote Ara ein "fast biblisches" Alter erreicht, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Karlsruhe vom Sonntag. Das Tier starb demnach am Samstag im Karlsruher Zoo auf dem Arm von Zoodirektor Matthias Reinschmidt an Altersschwäche.

Rosalinda ist der Filmname des Vogels, der durch den Film "Pippi in Taka-Tuka-Land" bekannt wurde. Der Ara - eigentlich ein Männchen mit Namen Douglas - war erst 2016 aus dem schwedischen Malmö nach Karlsruhe gekommen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren