P. Diddy geht ohne Picasso nach Hause

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst... Das hat P. Diddy (45, "Through The Pain"), alias Sean Combs, nach dieser Pleite jetzt vielleicht verstanden.
| (jqu/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
P. Diddy wollte sich auf der Art Basel angeblich einen Picasso gönnen
Dan Steinberg/Invision/AP P. Diddy wollte sich auf der Art Basel angeblich einen Picasso gönnen

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst... Das hat P. Diddy (45, "Through The Pain"), alias Sean Combs, nach dieser Pleite jetzt vielleicht verstanden.

Wie "Page Six" berichtet, schnappte Hotelier Vikram Chatwal dem verwöhnten Rapper ein Picasso-Gemälde bei der Art Basel in Miami vor der Nase weg.

Hören Sie auf MyVideo den Song "I'm on You" von Timati und P. Diddy

Die 45-jährige Rap-Ikone hatte sich angeblich in das Picasso-Gemälde mit dem Titel "Venus" verguckt. Dann entschied sich der Musiker aber offenbar für ein anderes Outfit und ging sich umziehen. Als er wieder kam, war das Bild bereits verkauft.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren