Oper-Zutritt verwehrt: Herzogpark-Lady muss draußen bleiben

Ulrike Hübner hat sich so sehr auf die Parsifal-Premiere gefreut. Leider kommt sie etwas zu spät – und darf nicht rein.
| Kimberly Hoppe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Nimmt’s mit Humor: Staatsministerin Marion Kiechle wartet auf Ehemann Marcel Reif (r.), der eine TV-Schalte hat.
API/Michael Tinnefeld 5 Nimmt’s mit Humor: Staatsministerin Marion Kiechle wartet auf Ehemann Marcel Reif (r.), der eine TV-Schalte hat.
Marianne Wille (l., Dallmayr) und Ulla Feldmeier (Ludwig Beck).
API/Michael Tinnefeld 5 Marianne Wille (l., Dallmayr) und Ulla Feldmeier (Ludwig Beck).
Nikolaus Bachler, Schauspielerin Amira Casar, Thaddaeus Ropac (r.).
API/Michael Tinnefeld 5 Nikolaus Bachler, Schauspielerin Amira Casar, Thaddaeus Ropac (r.).
Renate Gräfin von Rehbinder und Sabina Nagel (r., Lodenfrey).
API/Michael Tinnefeld 5 Renate Gräfin von Rehbinder und Sabina Nagel (r., Lodenfrey).
Herzog Franz von Bayern.
API/Michael Tinnefeld 5 Herzog Franz von Bayern.

Wie viele Minuten können entscheidend sein, wenn es um Leben und Tod geht (gesellschaftlich betrachtet, versteht sich)? Seit gestern weiß das zumindest Ulrike Hübner haargenau: exakt zehn Minuten. Die Herzogpark-Lady, die es nach Marbella verzogen hat, schwärmte schon vor Wochen der AZ von der Parsifal-Premiere vor, für die sie zwei Karten ergattert hatte. Jetzt war es so weit: Große Oper im Nationaltheater, Parsifal als Auftakt der Münchner Opernfestspiele.

Regen verzögerte die Anfahrt

Ulrike, die sich für so einen Anlass freilich gern aufbrezelt und stets genug Zeit einplant, hat einen wichtigen Pünktlichkeits-Faktor unterschätzt: das Wetter. Weil es am Donnerstagnachmittag in München schüttete, war das Durchkommen auf den Straßen reichlich schwierig.

Die Folge: Ulrike kam mit Tochter Sabina zehn Minuten zu spät an. Gerade noch wurde ein Auge für Staatsministerin Marion Kiechle zugedrückt, die vier Minuten zu spät war und dann noch auf ihren Sport- experten-Ehemann Marcel Reif warten musste, weil der schnell eine Live-Schalte für einen Fernsehsender hatte. Doch für die Society-Lady gab es kein Erbarmen. Sie durfte nicht mehr rein.

Pünktlich dabei waren: Herzog Franz von Bayern, Sabina Frohwitter (rutschte fast auf den nassen Stufen aus), Marianne Wille, Traudi Kustermann.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren