Oliver Pocher bei Jagdunfall verletzt

Aua, das tat weh: Oliver Pocher hat sich eine Platzwunde an der Stirn zugezogen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Noch vor dem Unfall und ohne Narbe: Oliver Pocher.
imago images/Eibner Noch vor dem Unfall und ohne Narbe: Oliver Pocher.

Oliver Pocher (42) hat sich bei gemeinsamen Dreharbeiten mit seinem Vater zu einer neuen RTL-Show verletzt: Wie rtl.de berichtet, unterschätzte der Comedian bei einer Wildschweinjagd den Rückstoß. Das Zielfernrohr schlug heftig gegen seine Stirn.

"Ich wollte halt auch mal ausprobieren, mit einer Waffe zu schießen", so Pocher gegenüber RTL, "und es ist halt doof, wenn man das vorher noch nie so richtig gemacht hat."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Oliver Pocher: Große Platzwunde

Mit einer mehrere Zentimeter großen Platzwunde zwischen den Augen kam Olli Pocher ins Krankenhaus.

Sorge, ob eine Narbe bleiben könnte, macht er sich aber keine ernsten: In diesem Fall plane er eben eine Karriere als Harry-Potter-Double.

Lesen Sie auch: Oliver Pocher nimmt sich den Wendler erneut vor

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren