Ohne Maske erwischt: Bruce Willis gesteht Fehlverhalten ein

Bruce Willis wurde am Wochenende ohne Maske beim Einkaufen erwischt. Nun äußerte sich der Star erstmals zu seiner "Fehleinschätzung".
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Superstar Bruce Willis sorgte mit seiner Aktion vom Wochenende für Unverständnis.
Superstar Bruce Willis sorgte mit seiner Aktion vom Wochenende für Unverständnis. © Acepixs/Imagecollect.com

Für Hollywood-Größe Bruce Willis (65, "Looper") hagelt es jede Menge Kritik. Der Schauspieler wurde am vergangenen Sonntag ohne Maske beim Einkaufen in einer US-Drogerie erwischt. Vor allem in den sozialen Netzwerken sorgt die verantwortungslose Aktion des Stars für Unverständnis. Im US-Magazin "People" äußert sich Willis nun erstmals zu dem Vorfall und gibt zu: "Es war eine Fehleinschätzung", keine Maske getragen zu haben.

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Er appelliert demnach außerdem, nicht denselben Fehler wie er zu begehen: "Bleibt sicher da draußen und tragt weiterhin Masken." "Page Six", das Klatschportal der "New York Post", hatte zuvor berichtet, dass Willis wegen der fehlenden Maske von einem Angestellten des Geschäfts in Los Angeles darum gebeten wurde, den Laden zu verlassen. Die Großstadt in Kalifornien zählt zu den Corona-Hotspots und soll laut "People" derzeit mit fast einer Million infizierten Menschen zu kämpfen haben. Zum Vergleich: In ganz Deutschland sind es laut dem Robert Koch-Institut derzeit rund 315.000 aktive Fälle.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren