Notarzteinsatz bei "Die Bachelorette": Kandidat verletzt sich bei Action-Spiel

Hat Rosen-Dame Melissa Damilia zu viel von ihren "Bachelorette"-Kandidaten verlangt? Bei einem Action-Spiel muss ein Notarzt anrücken.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Beim Sprung über eine Holzwand verletzt sich "Bachelorette"-Kandidat Daniel so schwer, dass ein Notarzt gerufen werden muss.
Beim Sprung über eine Holzwand verletzt sich "Bachelorette"-Kandidat Daniel so schwer, dass ein Notarzt gerufen werden muss. © TVNOW

Um "Bachelorette" Melissa Damilia zu beeindrucken, legen sich die muskulösen Single-Männer ganz schön ins Zeug. Vielleicht auch etwas zu sehr, wie Ausschnitte aus der kommenden Folge zeigen.

In Episode drei der Dating-Show nimmt Melissa ihre Jungs zu einem gemeinsamen Gruppendate mit. Dabei handelt es sich aber nicht etwa um ein romantisches Dinner, sondern um ein Action-Spiel. Die Männer müssen einen Parcours durchlaufen, der es in sich hat und sogar einen Verletzten fordert.

Lesen Sie auch

Fuß gebrochen - "Bachelorette"-Kandidat muss ins Krankenhaus

Wie bereits vorab in der Vorschau zu sehen ist, kommt Kandidat Daniel beim Klettern über eine Wand unglücklich mit seinem Fuß auf. Trotz Schmerzen zieht er den Hindernislauf durch, braucht danach aber ärztliche Hilfe. Ein Notarzt versorgt den Single-Mann und bringt ihn ins Krankenhaus.

Später kehrt Daniel zu den anderen "Bachelorette"-Teilnehmern in die Villa zurück - allerdings auf Krücken. "Im CT ist rausgekommen, dass an der Ferse ein Dreieck rausgebrochen ist. Ich habe mir den Fuß gebrochen", erzählt er seinen Konkurrenten bei seiner Ankunft.

Wie lange Daniel mit Krücken laufen muss und wie Melissa Damilio auf die Verletzung reagiert, sehen Sie in der dritten Folge "Die Bachelorette".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren