Nina Bott genießt jede Sekunde mit ihrem Sohn Lobo Theodor

Nina Bott bedankt sich bei Instagram für die Glückwünsche zur Geburt ihres Sohnes Lobo Theodor. Die TV-Moderatorin ist in ihren "Babyboy" ganz vernarrt.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nina Bott hat ihr viertes Kind zur Welt gebracht.
Nina Bott hat ihr viertes Kind zur Welt gebracht. © imago images/Future Image

TV-Moderatorin und Schauspielerin Nina Bott (43, "Ich bin eine Traumfrau") ist frischgebackene Vierfach-Mutter. Am 24. Januar um 10:17 Uhr durften sie und ihr Partner Benjamin Baarz (33) den gemeinsamen Sohn Lobo Theodor auf der Welt begrüßen. Alles sei "blitzschnell" gegangen, schreibt die 43-Jährige jetzt bei Instagram. Mit einem Foto, das die Füße des Jungen sowie eine strahlende Nina Bott zeigt, bedankt sie sich für die vielen Glückwünsche, die sie seither erreicht hätten.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Babyboy und ich sind topfit und wir genießen jede Sekunde zusammen", führt Bott weiter aus. Um den Haushalt scheint sich derweil Partner und Vater Baarz zu kümmern, mit dem Bott seit 2012 liiert ist und bereits die Kinder Luna (geb. 2015) und Lio (geb. 2019) hat. Sohn Lennox (17) stammt aus einer früheren Beziehung Botts. Die 43-Jährige schreibt, auch "die großen Geschwister und natürlich der stolze Papa" hätten viel Freude an dem Familienzuwachs. Baarz würde außerdem "den Laden schmeißen", während Bott nach der Hausgeburt "ganz brav im Bett bleibe".

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren