Nicole Kidman verrät Erfolgsgeheimnis ihrer Ehe

Schauspielerin Nicole Kidman hat das Erfolgsgeheimnis ihrer Ehe mit Keith Urban preisgegeben. Das sei "so einfach und gleichzeitig kompliziert".
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Seit 14 Jahren glücklich verheiratet: Nicole Kidman und Keith Urban
Seit 14 Jahren glücklich verheiratet: Nicole Kidman und Keith Urban © Kathy Hutchins/ shutterstock.com

Seit über 14 Jahren sind Hollywood-Star Nicole Kidman (53, "Aquaman") und der australische Country-Sänger Keith Urban (53, "The Speed of Now Part 1") mittlerweile glücklich verheiratet. Was das Geheimnis ihrer Ehe ist, hat die Schauspielerin laut Vorabmeldung im Interview mit dem Magazin "Bunte" verraten.

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Der Hauptgrund, warum es zwischen uns funktioniert, ist, weil ich ihn als Menschen mag", verrät die 53-Jährige. Gemeinsam hätten Kidman und Urban schon "enorm viel durchgemacht", was sie noch näher zusammengebracht hätte. Und klappt mal nicht alles, wie man es sich vorstellt, würde das Paar für ihre Beziehung kämpfen, so Kidman weiter. Es sei so einfach und "gleichzeitig kompliziert".

Kidman und Urban heirateten im Juni 2006. Gemeinsam haben sie die beiden Töchter Sunday Rose (12) und Faith Margaret (10), die wie Kidman weiter erzählt, in ihre Fußstapfen treten wollen: "Im Gegensatz zu anderen Schauspiel-Eltern bin ich mächtig stolz darauf."

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren