Nicolas Puschmann und Lars Tönsfeuerborn "sind kein Paar mehr"

Die ehemaligen "Prince Charming"-Stars Nicolas Puschmann und Lars Tönsfeuerborn haben sich getrennt und das Liebes-Aus nun auch öffentlich bestätigt.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nicolas Puschmann (re.) und Lars Tönsfeuerborn "sind kein Paar mehr".
Nicolas Puschmann (re.) und Lars Tönsfeuerborn "sind kein Paar mehr". © imago/Future Image

Nicolas Puschmann (30) und Lars Tönsfeuerborn (geb. 1990) sind kein Liebespaar mehr. Das bestätigte Puschmann nun in einer kurzen Instragram-Story. "Eine Frage erreicht mich in letzter Zeit immer mehr und ich möchte ganz kurz dazu Stellung nehmen. Lars und ich sind kein Paar mehr, aber es ist wirklich auch kein böses Blut geflossen", sagt er in dem Clip.

Wann oder warum die beiden sich getrennt haben, erfahren seine Followerinnen und Follower nicht - im Gegenteil. Puschmann bittet, die Privatsphäre des Ex-Paares zu respektieren.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Ein offizielles Dankeschön

Der letzte Post von Tönsfeuerborn stammt von vor einer Woche und ist ein Foto, auf dem die beiden strahlend und Händchen haltend vor einer Pride-Fahne sitzen. In einer Story hat er nun ebenfalls ein Foto des Ex-Paares gepostet und dazu geschrieben: "Ich möchte dir für die schöne Zeit und die vielen besonderen Momente danken."

Nicolas Puschmann und Lars Tönsfeuerborn lernten sich in der ersten Staffel (2019) der schwulen Datingshow "Prince Charming" (VOX) kennen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren