Nicht ohne meine Handtasche! Neue Queen-Statue in Australien enthüllt

In Australien ist eine neue Statue von Staatsoberhaupt Queen Elizabeth II. in markanter Pose und mit obligatorischer Handtasche enthüllt worden.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Queen Elizabeth II. in einem ähnlichen Look wie ihn ihre neue Statue in Australien trägt - hier bei dem Termin anlässlich des Commonwealth Days mit Ehemann Prinz Philip (l.).
Queen Elizabeth II. in einem ähnlichen Look wie ihn ihre neue Statue in Australien trägt - hier bei dem Termin anlässlich des Commonwealth Days mit Ehemann Prinz Philip (l.). © imago/Matrix

Eine neue Statue der britischen Königin und damit Australiens Staatsoberhaupt, Queen Elizabeth II. (94), wurde vor einem Regierungsgebäude in Adelaide, Südaustralien, aufgestellt. Ihre Majestät enthüllte die Statue Anfang vergangener Woche virtuell im Rahmen eines Videomeetings zusammen mit dem Gouverneur und dem Premierminister von Südaustralien. Ein Video auf der Instagram-Seite der Royal Family zeigt die Zeremonie.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Zu sehen sind außerdem Fotos der neuen Statue des australischen Bildhauers Robert Hannaford (76). Unverkennbar: die lächelnde Königin in einem typischen, wadenlangen Mantelkleid, mit einem mit Blüten verzierten Krempenhut und - vor allem - der obligatorischen Handtasche. Diese soll der Queen im Übrigen nicht nur als modisches Accessoire nutzen, sondern damit auch geheime Signale an ihre Mitarbeiter senden. Hängt die Tasche wie beispielsweise bei der australischen Statue über ihrem linken Arm, ist alles in Ordnung. Offiziell bestätigt wurde das Vorgehen allerdings bislang noch nie.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren