Neue TV-Show: 7 Töchter erzählen wie es ist, Kind eines Promis zu sein

In der neuen Vox-Sendung "7 Töchter" erzählen sieben Frauen über ihr Leben als Prominentenkind.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Cheyenne Ochsenknecht, Tochter von Ex-Model Natascha und Schauspieler Uwe Ochsenknecht
TVNOW / Marina Rosa Weigl 7 Cheyenne Ochsenknecht, Tochter von Ex-Model Natascha und Schauspieler Uwe Ochsenknecht

In der Regel lieben es die Prominenten im Rampenlich zu stehen, bewusst haben sie sich für solch ein Leben entschieden. Doch deren Kinder haben diesbezüglich keine andere Wahl. Oftmals ist das Leben eines Promi-Kindes alles andere als ein Zuckerschlecken, in den Medien wird oft nur die Sonnenseite dargestellt. Doch es ist wahrlich nicht immer alles Gold, was glänzt.

Sieben Promi-Töchter plaudern aus dem Nähkästchen

Wie es ist, als Tochter berühmter Eltern aufzuwachsen, zeigt die neue, dreiteilige Personality-Doku "7 Töchter", die am Dienstag bei Vox startet.

Diese sieben Promitöchter erzählen, wie es so ist, die Tochter eines Prominenten zu sein:

  • Laura Karasek, Tochter des verstorbenen Journalisten und Literaturkritikers Hellmuth Karasek und Gastgeberin der Gesprächsrunde
  • Cheyenne Ochsenknecht, Tochter von Ex-Model Natascha und Schauspieler Uwe Ochsenknecht
  • Lili Paul-Roncalli, Tochter von Bernhard Paul (Zirkusdirektor vom Circus Roncalli)
  • Lilith Becker, Tochter von Schauspieler Ben Becker
  • Lou Beyer, Tochter von Schlagersänger Nino de Angelo
  • Elena Carrière, Tochter von Schauspieler Mathieu Carrière
  • Caroline Bosbach, Tochter von CDU-Politiker Wolfgang Bosbach

Ochsenknecht erzählt von Mobbing an der Schule

In der Sendung "7 Töchter" gewähren die Promi-Kinder Einblicke in ihr Leben, sprechen offen über ihre Kindheit, ihre Freundschaften und Wünsche.

So verrät Cheyenne Ochsenknecht u.a., dass sie in der Schule wegen ihrer berühmten Eltern gemobbt wurde: "Ich habe das nicht verstanden, weil ich ja dachte, dass ich normal bin. Und ich wusste nicht, dass es ein normales Leben gibt und ein Öffentlichkeitsleben." Das Mobbing hatte ernsthafte Folgen: "Dann wurde ich krank, ich habe eine Bauchkrankheit bekommen und konnte nicht mehr zur Schule gehen."

Auch über Beziehungen wird in der Promi-Tochter-Runde gesprochen. So plaudert Lili Paul-Roncalli aus, dass das Thema Beziehunen für sie nicht wirklich leicht ist. Zum einen wegen des Lebensstils, den ein Artisten-Dasein mit sich bringt, aber auch wegen ihrer Eltern, die sehr kritisch sind. Deshalb hatte die 20-Jährige noch nie einen Freund, den sie ihren Eltern vorgestellt hat. "Er muss sich dann schon auf mein Leben einlassen. Ich würde das Zirkusleben und das Unternehmen nicht von einem Tag auf den anderen verlassen."

"7Töchter" immer dienstags auf VOX

Mehrere Monate lang hat VOX die sieben Promi-Töchter und ihre Eltern in ihrem Alltag begleitet. Wie es nun ist, die "Tochter von..." zu sein, sehen Sie ab 9. Juli jeweils dienstags um 20.15 Uhr bei Vox.

  • Folge 1 am 9.7. über Cheyenne Ochsenknecht und Lili Paul-Roncalli
  • Folge 2 am 16.7. über Lilith Becker und Caroline Bosbach
  • Folge 3 am 23.7. über Lou Beyer und Elena Carrière

Lesen Sie hier: Das sind die privaten Partner der deutschen TV-Stars

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren