Neil Patrick Harris bekommt Oscar-Tipps vom Ehemann

Neil Patrick Harris übt bereits fleißig für seine Moderation der Oscar-Verleihung. Sein Ehemann ist dabei ein harter Kritiker, gibt ihm aber "exzellente" Verbesserungsvorschläge.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Neil Patrick Harris (r.) mit seinem Ehemann David Burtka
dpa Neil Patrick Harris (r.) mit seinem Ehemann David Burtka

Los Angeles - Oscar-Gastgeber Neil Patrick Harris (41) probt die Verleihung der begehrten Trophäen schon mal zu Hause. Die meisten Texte für die Oscar-Nacht am 22. Februar habe er bereits seinem Ehemann vorgetragen. "Er ist ein harter Kritiker. Aber seine Anmerkungen und Ideen sind durchweg exzellent", sagte der Schauspieler ("Gone Girl") dem US-Magazin "People". Er tritt die Nachfolge von US-Moderatorin Ellen DeGeneres an. Harris wurde als Frauenheld Barney Stinson in der TV-Serie "How I Met Your Mother" bekannt.

Bei seinem Debüt als Oscar-Moderator wolle er auch nichts dem Zufall überlassen. "Ich war schon immer auf die Wortwahl erpicht. Und den Tonfall, die Tonhöhe und das Tempo." Man gebe durch die verbale Kommunikation viel von sich preis. Darum werde es bei ihm ein "stimmliches Warm Up" geben. Ganz neu dürfte dem Star die Vorbereitung auf eine Trophäenshow allerdings nicht sein. Zwei Mal gab er bereits bei der Emmy-Verleihung den Ton an, vier Mal moderierte er die Tony Awards für die besten Theaterstücke und Musicals. Seit vergangenen September ist Harris mit seinem langjährigen Partner David Burtka verheiratet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren